Login
Neue Traktorreihe

Der neue Optum CVX von Case IH im traction-Check

Dieser Artikel ist zuerst in der traction erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

© Matthias Mumme/traction
Matthias Mumme, traction ,
am
26.11.2015

Mit zwei Modellen der neuen Optum-Baureihe schließt Case IH die Lücke zwischen den Puma CVX- und den Magnum CVX-Traktoren. Die traction hat die neuen Stufenlosen aus St. Valentin getestet.

Optum CVX heißt die neue Baureihe von Case IH, die die Lücke zwischen den Puma CVX- und den Magnum CVX-Traktoren schließt. Die Serie umfasst zwei Modelle mit 270 und 300 PS Nennleistung umfassen. Gebaut werden die Schlepper, wie auch die Puma-Serie, im österreichischen St. Valentin.

Die Redaktion traction hat sich die Schlepper genauer angesehen. Den vollständigen Bericht finden Sie in der traction Ausgabe 05/2015. Hier lesen Sie, welche Technik im Optum steckt und wie das Fazit der traction ausfällt.

Technische Daten der Baureihe Optum CVX von Case IH

Motor: 6,8-l-Sechszylinder von FPT; 199 kW / 270 PS und 221 kW/ 300 PS bei 2.100 U/min; 212 kW/ 288 PS bzw. 230 kW/313 PS bei 1.800 - 1.900 U/min; VGT-Turbolader; 630 l Tankinhalt; 96 l AdBlue-Vorrat

Getriebe & Zapfwellen: stufenlos-leistungsverzweigt; 4 Fahrbereiche vorwärts (40 oder 50 km/h), 2 rückwärts (max. 27 km/h); 3 Tempomaten für jede Fahrtrichtung; Grenzlastregelung manuell einstellbar; 4 Zapfwellengeschwindigkeiten hinten, auf Wunsch zwei vorn; 70 l entnehmbar

Hydraulik & Kraftheber: max. 8 doppeltwirkende Steuerkreise (5 hinten; 3 mittig/vorn); 165 l/min (optional 220 l/min); 10,4 t durchgehende Hubkraft hinten; 4,2 t durchgehende Hubkraft vorn (Serie)

Abmessungen & Gewichte: Radstand 2,995 m; Höhe ca. 3,35 m; Leergewicht ca. 10,8 t; zul. Gesamtgewicht 16 t

Fazit der traction-Redaktion

Mit den zwei Optum-Modellen bringt Case IH ernstzunehmende Gegenspieler für die derzeitigen Platzhalter ins Spiel. Hervorzuheben ist dabei das neue Chassis für größere Räder und eine der Motorleistung angemessene Zugkraftübertragung sowie die einfache Abgasnachbehandlung.

Der Motor gilt als robust und sparsam, die Hydraulikleistung wurde gegenüber dem Puma aufgewertet. Dazu kommen einige weitere interessante Features. Des Weiteren fielen der traction-Redaktion im Kurztest positiv auf:

  • starker, sparsamer Motor
  • bis 2,15 m Raddurchmesser hinten
  • langer Radstand (Traktion, Komfort)
  • Front-EHR optional lieferbar
  • gute Hydraulikleistung
     

Der neue Optum CVX von Case IH

Die zwei Optum-Modelle legen sich ab 2016 mit den 800 Vario-Traktoren von Fendt und der Serie 7R von John Deere an. © Matthias Mumme/traction
Der 6,8l große Sechsender basiert auf dem Puma-Motor, erhielt aber einen größeren Turbolader und eine stabilere Ölwanne. © Matthias Mumme/traction
Für mehr Nutzlast und mehr Traktion wurde eine neue Vorderachse entwickelt. © Matthias Mumme/traction
Optional gibt es vorn nasse Scheibenbremsen. Auch das ABS-System ist auf Wunsch lieferbar. © Matthias Mumme/traction
Die Kabine des Optum, ist bekannt – sie sitzt auch auf dem aktuellen Puma. Eine hydromechanische Kabinenfederung ist Serie. © Matthias Mumme/traction
Mit knappen 10,5 t Hubkraft hinten und 165 oder 220 l/min passen die zwei Optum gut in ihre Leistungs- und Gewichtsklasse. © Matthias Mumme/traction
Auch interessant