Login
Traktoren

Der neue Steyr Multi ist da

von , am
08.10.2012

Heilbronn - Der Steyr Multi ist ein neu entwickelter Universaltraktor aus dem österreichischen Werk Sankt Valentin.

Mit dem neuen Multi bietet Steyr jetzt einen neu entwickelten Universaltraktor an, der  auf die modernen Anforderungen von gemischt- und Nutztierhaltenden Betrieben abgestimmt wurde. Mit dem neuen Steyr Multi haben die Steyr-Ingenieure aus St. Valentin aktuelle Anforderungen von Landwirten an einen vielseitig einsetzbaren Traktor in ein innovatives Traktorenkonzept umgesetzt.

Kraftvoll und kraftstoffsparend

Angetrieben wird der neue Steyr Multi von moderner Motorentechnologie. Herzstück ist ein 3,4 Liter Common-Rail Motor, mit EGR und Dieselpartikelfilter (DPF). Der Motor verfügt über mehr Kraft bei deutlich geringerem Kraftstoffbedarf. Mit dem gewaltigen Drehmoment von bis zu 461 Nm produziert der neue Multi ausreichend Kraft, um auch leistungsintensive Geräte an den Front- und Heckzapfwellen anzutreiben.
 
Das serienmäßige 32 x 32 Getriebe mit 4-fach Lastschaltung und Power Shuttle bringt die Kraft über einen zuschaltbaren Allradantrieb mit elektrohydraulischer Differenzialsperre höchst wirtschaftlich auf die Räder. Neu ist ein 4-fach Lastschaltgetriebe mit 40 km/h Eco, welches speziell für den neuen Multi entwickelt und auf die harten Einsatzbedingungen abgestimmt wurde.
 
Die 4-fach Lastschaltung verfügt über Power Clutch und Power Shuttle. Der Steyr Multi fährt auch mit einer Vielfachzapfwelle mit Eco-Drehzahl vor. Dadurch wird der kraftvolle, aber gleichzeitig kraftstoffsparende Antrieb von Zapfwellengeräten, zum Beispiel bei der Grünlandbearbeitung und Futterbergung, in jeder Einsatzsituation möglich.

Modernes Design mit Zusatznutzen

Äußeres Erkennungszeichen des neuen Steyr Multi ist das überarbeitete Design mit der neuen Steyr Premium Kabine. Sie wurde ebenfalls komplett neu entwickelt - erkennbar an der innovativen Dachkonstruktion. Unmittelbar an die Frontscheibe angrenzend, wurde ein Hochsichtfenster in das Kabinendach integriert. Durch das serienmäßige Dachfenster wird eine optimale Sicht auch bei Frontladerarbeiten gewährleistet.
 
Die Instrumentierung wurde aktuellen ergonomischen Erkenntnissen angepasst. So sind die Bedienelemente für Heizung, Lüftung, Beleuchtung und Radio jetzt in der rechten B-Säule integriert. Am rechten Bedienpult sind alle wichtigen Traktorfunktionen angeordnet. Daraus ergibt sich ein optimales Arbeitsumfeld für den Fahrer, der alle wichtigen Informationen einfach im Blick halten kann.
 
Komfortable Bedienung
 
Der in den "großen" Steyr Traktorenserien bewährte Multicontroller kommt auch beim neuen Multi zum Einsatz und ermöglicht die komfortable Bedienung und Kontrolle aller wichtigen Traktor-Funktionen, die bei der täglichen Arbeit anfallen - darunter die Steuerung von Heckhubwerk, Power Shuttle oder Power-Clutch sowie der elektrischen Steuergeräte. Ein neues Design erhielt auch der Frontarbeitsraum. Das Fronthubwerk mit der Frontzapfwelle ist harmonisch integriert. Die schlanke Motorkonstruktion, der zentrale Antriebsstrang und ein Lenkeinschlag von 55 Grad sorgen für exzellente Fahreigenschaften und einen Wenderadius von nur 4,05 Meter. Optional kann der Multi auch mit einer CCLS Pumpe ausgestattet werden.
 
Zur Markteinführung besteht die Multi-Serie aus dem 4095 Multi, dem 4105 Multi und dem 4115 Multi mit 99, 107 und 114 PS.

dlz-Dauertest: Steyr CVT 6130

Auch interessant