Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

Neuer 300-PS-Traktor: Steyr 6280 Absolut CVT

Der neue Steyr 6280 Absolut CVT hat über 300 PS. Die letzten drei Ziffern der neuen Bezeichnung 6280 geben die Leistung ohne Boost an.
am Mittwoch, 30.11.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Steyr stellt parallel zu den Konzernschwestern Case IH und New Holland einen 300-PS Traktor vor. Der Steyr 6280 Absolut CVT ist das österreichische Pendat zu Case IH Puma 260 CVX und New Holland T7.300.

Steyr stellt den neuen Traktor 6280 Absolut CVT als neues Topmodell der Absolut-Baureihe vor. Damit schließt sich die Lücke zwischen den kleinsten Modell der Steyr-Terrus-Serie und den kleineren Absolut-Traktoren. Auch die anderen Marken von CNH Industrial stellten mit dem Case IH Puma 260 CVX und dem New Holland T7.300 Traktoren dieser Leistungs- und Gewichtsklasse vor. Neben der Einführung einer neuen Modellbezeichnung, wurde vor allem viel Arbeit in eine neue Kabine investiert.

Steyr Flagschiff führt neue Bezeichnungen ein

Mit der Einführung des neuen Steyr 6280 Absolut CVT beginnt beim österreichischen Traktorenhersteller ein neues System in der Modellnummerierung für die Absolut-Traktoren. Die letzten drei Ziffern in der neuen Bezeichnung geben die maximale Leistung ohne Boost an. Im Fall des neuen 6280 Absolut CVT sind es also 280 PS ohne Boost. Laut Angaben von Steyr ist die neue Modellnummerierung vorteilhaft für die Identifizierung der Leistung der verschiedenen Traktormodelle.

Steyr Absolut CVT mit neuer Premium-Kabine

Die Kabine des Steyr 6280 Absolut CVT ist um 8% gewachsen. Die Amaturen sind Steyr-Typisch in Form des A-Säulen-Displays vorzufinden.

Die neue Kabine im Steyr 6280 Absolut CVT ist um 8% gegenüberzum Vorgänger gewachsen. Neben dem Plus an Kabinenvolumen machen aus dem automotiven Bereich verbaute Materialien und ein Geräuschpegel von maximal 66 Dezibel das Arbeiten mit dem Steyr Absolut sehr angenehm. Der Fahrersutz ist mit Sitzheizung und -lüftung ausgestattet. Mit dem oberen, drehbaren Teil der Rückenlehne wird das Umdrehen nach hinten rechts erleichtert. In der 8% größeren Kabine findet sich auch mehr Platz für Stau- und Ablagefächer. Unter dem Beifahrersitz befindet sich die Kühlbox, die zwei 2-Liter-Flaschen kühlen kann. Nach Steyr-Manier ist in der A-Säule ein an ein Tablet erinnerndes Display verbaut, was die wichtigsten Betriebsdaten des Traktors anzeigt. Der Fahrkomfort erhöht sich zusätzlich durch die Advanced Vehicle Suspension. Sie synchronisiert die Vorderachs-Federung, die Kabinenfederung und die Schwingungstilgung der Heckhydraulik.

300-PS-Traktor mit mehr Konnektivität

Wie in den Traktoren der Terrus-Serie ist auch im neuen Steyr 6280 Absolut CVT das S-Fleet Telemetriesystem integriert. Die vom Traktor und Anbaugerät aufgezeichneten Daten können über das MySteyr-Portal vom PC aus abgerufen werden. Auch mit der S-Fleet-App für mobile Endgeräte kann auf die Betriebsdaten des neuen Steyr Absolut zugegriffen werden. Ein manueller Datentransfer ist nicht mehr nötig. Der Steyr-Händler kann dem Fahrer über S-Fleet Remote View Hilfestellungen geben und sogar Software-Updates aus der Ferne aufspielen. Als erster Traktor aus dem Hause Steyr verfügt der neue Absolut CVT über das TIM-Protokoll (Tractor Implement Management).

Steyr-Traktor mit konfigurierbarem CVT-Stufenlosgetriebe

Der Steyr 6280 Absolut CVT fährt, wie es die Modellbezeichnung vermuten lässt, mit dem stufenlosen CVT-Getriebe. Das Getriebe ist im neuen Steyr 6280 Absolut CVT in den Einstellungen individuell anpassbar. Je nach Anwendung kann der Fahrer die Einstellungen ändern, speichern und später erneut abrufen. Steyr gibt an, dass das System gemeinsam mit Kunden entwickelt wurde, um vor allem in den Bereichen Beschleunigung, Verzögerung und dem Umschalten zwischen Vor- und Rückwärtsgängen noch besser zu werden. Den Tempomat kann der Fahrer im neuen Steyr 6280 Absolut CVT mit dem Fahrpedal übersteuern.

Größere Reifen für 300-PS-Traktor von Steyr

Der neue Steyr 6280 Absolut CVT kommt mit vielen Reifenoptionen. Reifen mit einem maximalen Durchmesser von 2,05 m (z.B. 710/70 R42) können im Heck des Traktors montiert werden. Das vergrößert die Aufstandsfläche um bis zu 15 % und verteilt die Nutzlast des Traktors, ohne die Manövrierfähigkeit zu beeinträchtigen. Der Dieseltank fasst jetzt 15% mehr Kraftstoff für noch längere Arbeitseinsätze.

Mit Material von Steyr/CNH Industrial
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Februar 2023
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...