Login
Traktoren

Schweiz: Licht am Tag gilt auch für Traktoren

von , am
03.01.2014

Bern - Seit dem 1. Januar muss in der Schweiz bei Motorfahrzeugen auch am Tag das Licht eingeschaltet sein. Das gilt sogar für Landmaschinen.

Traktoren und Landmaschinen müssen seit Jahresbeginn auch tagsüber mit Licht fahren. © Mühlhausen/landpixel
Betroffen von der neuen Regel sind sämtliche Motorwagen und Motorräder, die nach dem 1. Januar 1970 erstmals zugelassen wurden. Wer sich nicht daran hält, muss ein Busse von 40 Franken bezahlen, meldet der Landwirtschaftliche Informationsdienst (lid). Für Landmaschinen sei das direkte Verbinden des Lichts mit dem Zündschloss eine gute Lösung, wird Rudy Burgheer, Geschäftsführer der Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) zitiert. Dadurch werde sichergestellt, dass das Licht bei jeder Fahrt brenne - und nicht vergessen werde, es nach der Fahrt abzuschalten. Besonders wichtig sei es laut BUL, dass sämtliche Konturlichter brennen, damit andere Verkehrsteilnehmer die Größe der Landmaschine gut wahrnehmen können.
 
Weitere Infos sind unter www.bul.ch abrufbar.
Auch interessant