Login
Maschine des Jahres 2016

Sieger in der Kategorie Großtraktor – John Deere 8R

Michael Bindl/agrarheute
am
14.03.2016

John Deere gewinnt mit der Serie 8R den Preis 'Maschine des Jahres 2016' in der Kategorie Großtraktor. Denn neben reichlich Kraft bringt der 8R viel Komfort und einige interessante technische Details mit.

Die von Technikredakteuren des Deutschen Landwirtschaftsverlages gekürte Maschine des Jahres ist ein gesetzter Begriff. Zur Agritechnica machten sich die Redakteure auf die Suche nach der besten Maschine ihrer Kategorie. Zur Wahl standen 27 Maschinen aus den unterschiedlichsten Bereichen - von Traktoren über Mähdrescher, Roder und selbstfahrenden Pflanzenschutzspritzen ist alles mit dabei. Hier finden Sie einen Überblick über die Gewinner 2016.

Rad- und Raupentraktoren: Bis zu 420 PS

Gewinner in der Kategorie 'Großtraktor" ist John Deere mit der Serie 8R. Die fünf Modelle der 8R Radtraktoren und die drei Modelle der 8RT Raupentraktoren holen ihre Leistung aus Reihensechszylinder PowerTech PSX Motoren mit 9,0 Liter Hubraum und Vierventiltechnik.

Mit Hilfe der Common Rail Einspritzung und einem Reihenturbolader erreichen die Traktoren eine Maximalleistung von 316 bis 420 PS. Die Kabine wurde mit dem neuen Terminal (Generation 4 Command Center) und einer aktiven Kabinenfederung ausgestattet.

Drei Getriebevarianten verfügbar

In Sachen Getriebe hat man die Wahl zwischen dem stufenlosen AutoPowr-Getriebe oder einem Lastschaltgetriebe. Das AutoPowr-Getriebe sorgt dank des vollautomatischen Getriebemodus für höchste Effizienz und geringen Kraftstoffverbrauch.

Das e23 PowrShift-Getriebe mit 23 Vorwärts- und 11 Rückwärtsgängen schaltet bei Lastwechseln automatisch und bietet die beste Kraftübertragung. Außerdem ist auch das 16/5 PowrShift-Getriebe bis zum Modell 8320 R verfügbar.

Neue Kabinen- und Vorderachsfederung für Fahrkomfort

Damit der Fahrkomfort auf dem Ackerboliden nicht zu kurz kommt, hat John Deere in die Kabinen- und Vorderachsfederung investiert. Die ILS Vorderachsfederung mit Einzelradaufhängung hält zusammen mit der HCS Plus Kabinenfederung sowie dem ActiveSeat Stöße und Erschütterung vom Fahrer fern.

Mit dem Active Command Steering ist im 8R ein adaptives Lenksystem verbaut, das die Lenkübersetzung variiert und so das Handling an die Geschwindigkeit anpasst.

Technische Daten der Serie 8R von John Deere

  • Reihensechszylinder John Deere Powertech PSX Motoren mit 9,0 l Hubraum
  • Abgasnorm Tier 4 final (DOC, DPF und SCR)
  • Nennleistung (97/68 EC) von 270 bis 370 PS
  • Getriebevarianten: stufenloses AutoPowr oder e23 PowerShift sowie 16/5 PowerShift
  • Load-Sensing Hydraulikanlage mit 227 l/min oder optional 321 l/min
  • Zapfwelle im Heck: 1000 U/min Serie (540 und 1000E Option)
  • Durchschnittliches Leergewicht ohne Frontgewichte: 11.840 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg

Kategorie Großtraktor: Die Serie 8R von John Deere

Auch interessant