Login
Produktneuheit

Valtra stellt neues Flaggschiff S394 mit SmartTouch-Armlehne vor

Dieser Artikel ist zuerst in der traction erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Valtra S394
Alexander Brockmann, traction
am
02.03.2017

Valtra erweitert seine S-Serie der vierten Generation mit dem neuen S394. Mit 405 PS und 1600 Nm bietet das neue Top-Modell nicht nur mehr Leistung, sondern auch eine völlig überarbeitete Bedienung - die neue Multifunktions-Armlehne Valtra SmartTouch.

Valtra S394

Der neue Valtra S394 wird von einem AGCO Power Motor mit dynamischem Boost angetrieben. Ein neues Motor-Management soll die zuverlässige Leistung zusätzlich verbessern. Die Modelle der 4. Generation der Valtra S-Serie sind nun mit der modernsten Version des SCR-Systems ausgestattet. Die Motorkraft wird durch das AVT Stufenlosgetriebe (AGCO Variable Transmission) übertragen. Der Fahrer kann zur Anpassung der Kraftstoffeffizienz, der Arbeitsleistung und des Fahrkomforts zwischen Fahrpedal- oder Fahrhebelmodus wählen. Ein Modus zur manuellen Getriebesteuerung ist ebenfalls verfügbar. Die integrierten Hubwerke haben eine Hubkraft von 12 Tonnen im Heck und 5 Tonnen in der Front. Die Hydraulik leistet bis zu 205 Liter pro Minute durch maximal sechs Ventile hinten und drei vorne. 

Das optionale TwinTrac-Rückfahrsystem erhöhe die Arbeitseffizienz unterschiedlicher Aufgaben wie Mähen, Mulchen und Häckseln. In Schubfahrt soll die Kraftstoff- und Zeiteinsparungen dank der verbesserten Übersicht auf die Arbeitsgeräte, der höheren Leistung des Heckhubwerks und der verbesserter Wendigkeit, bis zu 10 % betragen, heißt es von Valtra.

SmartTouch Armlehne

Valtra S394

Durch die Kombination einer ergonomischen Armlehne mit einem Multifunktions-Fahrhebel, der Hydraulikbedienung, der Hubwerk- und Zapfwellensteuerung, einem Touchscreen-Terminal sowie einem Drucktasten-Bedienfeld, befinden sich mit der Valtra SmartTouch Armlehne alle Traktorfunktionen in Reichweite des Fahrers. Der Fahrhebel hat frei programmierbare Funktionstasten, mit denen der Fahrer die Maschine bedient. Der Hebel wurde vertikal auf der Armlehne positioniert, um während der Steuerung der Fahrgeschwindigkeit durch Drücken oder Ziehen des Hebels zu ermöglichen. Der Fahrhebel bewege sich wie eine Computer-Maus und ist mit Funktionen in alle 4 Richtungen belegt.

Neue Elektronik-Funktionen

Mit Hilfe des neuen 9 Zoll großen Touchscreen-Terminals können Traktorbedienelemente einfach angepasst werden. Auf erweiterte Funktionen wie beispielsweise das U-Pilot-Vorgewendemanagement, ISOBUS und Auto-Guide sowie andere Precision Farming-Optionen kann ebenfalls zugegriffen werden. Auf dem Terminal hilft ein interaktives Bild des Traktors dabei, alle Funktionen mit wenigen Tipp- oder Wischbewegungen auf dem Bildschirm zu finden und aufzurufen. Valtra SmartTouch ermöglicht dem Fahrer oder Flottenbesitzer eine unbegrenzte Anzahl an Benutzer- und Arbeitsgeräteprofilen anzulegen, welche je nach Fahrer oder angekoppeltem Arbeitsgerät aktiviert werden können. Die Anzeigen für die optionalen Funktionen Auto-Guide, ISOBUS und Sicherheitskamera sind in das Display integriert. 

Die Serienproduktion der neuen Modelle, einschließlich des S394, läuft im Sommer 2017 an. Die ersten Traktoren der neuen Baureihe werden ab September 2017 auf Ausstellungen zu sehen sein und für Testfahrten zur Verfügung stehen.

Rundgang auf der Landtechnikmesse SIMA

MF 8740 auf der SIMA
Michelin 2-in-1-Reifen
Trelleborg VIP
Quadtrac 620
Challenger MT875E
Autonomer Traktor von Case IH
Claas Lexion auf der SIMA 2017
Fendt-Traktor auf der SIMA
2500 iPlough von Kverneland
Bednar  Omega OO 3000_L
Auch interessant