Login
Traktoren

Vorführmaschine runtergesetzt auf 89.000 Euro

von , am
11.09.2015

Der Verkäufer des New Holland Traktors T6.140 AC hat jetzt den Preis auf www.technikboerse.de um 3.000 Euro gesenkt. Für 89.000 Euro bekommt der Käufer eine Maschine, die nur ganze 5 Betriebsstunden gelaufen ist.

Dieser New Holland Traktor steht derzeit auf www.technikboerse.com zum Verkauf © technikboerse.com
Auf technikboerse.com steht dieser fast brandneue New Holland T6.140 AC zum Verkauf. Ursprünglich wollte der Verkäufer 92.000 Euro für die Vorführmaschine. Jetzt ist er mit dem Preis runtergegangen. Der Schlepper kommt mit vielen Extras: vier elektronische Zusatzsteuergeräte, hydraulischer Oberlenker, druckloser Rücklauf sowie heizbare, elektrisch verstellbare Teleskopspiegel.

Technische Daten zu New Holland T6.140 AC

  • AutoCommandTM Getriebe 50 km/h ECO
  • Zapfwelle 540/540E/1000, Zapfwellenautomatik
  • TerraglideTM gefederte Vorderachse (CL III)
  • Vierradbremsanlage
  • TerraLockTM Allrad- und Sperrenmanagement
  • HTS Vorgewendemanagement
  • ESM Motordrehzahlmanagement
  • Hochleistungsbremsscheiben hinten
  • Druckluftbeschaffungsanlage
  • CCLS Hydrauliksystem, 125 l/min
  • ElektroLinkTM elektronische Hubwerksregelung
  • Automatische Unterlenkerstabilisatoren
  • 3 Zusatzsteuergeräte elektronisch
  • Hochdach, Top View Fenster, feste Frontscheibe
  • Klimaanlage
  • Beifahrersitz
  • DeLuxe Luftfedersitz
  • Große Heckkotflügel
  • Comfort RideTM Kabinenfederung
  • Sidewinder II TM BedienarmlehneIntelliView IVTM Touch-Screen Farbmonitor

Fendt Vario 1000: Das steckt drin im "German Meisterwerk"

Mit dem Vario 1000 bringt Fendt einen komplett neuen Standardtraktor im Segment 400-500 PS auf den Markt. © Hermann Krauß
Unter der Haube steckt ein MAN Sechszylinder-Motor... © Hermann Krauß
...mit 12,4 Liter Hubraum... © Hermann Krauß
...und VTG Turbolader. © Hermann Krauß
Das Niedrigdrehzahlkonzept 'Fendt ProDrive' ermöglicht ein höheres Drehmoment bei niedriger Motordrehzahl. © Hermann Krauß
Beim Top-Modell Fendt Vario 1500 liegt das maximale Drehmoment von bis zu 2.400 Nm bei nur 1.100 U/min. © Hermann Krauß
Das Herzstück der Kühlung 'Concentric Air System' (CAS) ist ein Hochleistungslüfter, der vor den Kühlpaketen sitzt und kalte Luft durch die Wärmetauscher drückt. © Hermann Krauß
Minimierte Lüfterdrehzahl und der niedrige Geräuschpegel durch 'Fendt ProDrive' ergeben sowohl außerhalb als auch in der Kabine einen niedrigen Geräuschpegel. © Hermann Krauß
Der VarioDrive Antriebsstrang ist eine komplette Neuentwicklung. Eine Hydropumpe und zwei unabhängige Hydromotoren können Vorder- und Hinterachse unabhängig voneinander versorgen. © Hermann Krauß
Durch das (auf seine Maße bezogene) geringe Leergewicht von 14 Tonnen kann die Maschine mit bis zu 50 Prozent seines Grundgewichts aufballastiert werden. © Hermann Krauß
Ausgelegt ist der Kraftprotz laut Fendt für schwerste Zugarbeiten, die bisher Knicklenkern sowie Raupen- und Systemtraktoren vorbehalten waren. © Hermann Krauß
Vom neuen Fendt 1000 Vario wird es insgesamt vier Modelle geben: 1038, 1042, 1046 und 1050. © Hermann Krauß
Auch interessant