Login
Vredo Trac mit 24-m-Gestänge

Vredo Trac mit 24-m-Gestänge

Vredo-Trac bei der Ausbringung von Vinasse
Thumbnail
Thomas Göggerle, agrarheute
am
17.10.2017

Der Vredo-Trac mit Gestänge ist keine neue selbstfahrende Pflanzenschutzspritze, sondern eine weitere Anwendung für die rot-gelben Trägerfahrzeuge. Vredo gibt seinen Trac VT4556 offiziell für ein neues Applikationssytem für Vinasse frei.

Der Trac-Spezialist Vredo aus den Niederlanden gibt seinen Vredo Trac VT4556 offiziell für ein zusätzliches Applikationssytem zum Ausbringen von Vinasse frei. Vor allem in Frankreich wird Vinasse, ein Nebenprodukt hauptsächlich aus der Zuckerherstellung, als flüssigen Dünger ausgebracht. Hier erfolgten auch Tests mit dem neuen Vinasse-System auf dem Vredo Trac.
 

Vinasse mit dem Vredo-Trac ausbringen

Vreso-Trac mit Gestänge

Das 24-m-Gestänge ist fest auf dem Fahrgestell oder in der Dreipunkthydraulik montiert und bleibt immer unter 3 m Transportbreite. Mit vier Teilbreiten und Düsenabständen von 75 cm ist das Gestänge für Fahrgeschwindigkeiten bis 30 km/h ausgelegt. Hydraulische Federn stabilisieren es.

17 m³-Tank und düngen nach Applikationskarten

Die Volgelsang-Pumpe leistet 6.000 l/min und befüllt den 17 m³-Behälter schnell. Der Fahrer steuert alles am Vredo Trac Controller (VTC) und hat im Terminal eine eigene Maske. Das VTC-Terminal ist vorbereitet für unterschiedliche GPS-Systeme und mit der Funktion „Variable Rate“, durch die nach Applikationskarten ausgebracht werden kann.

Mit Material von Vredo

Das Gülle-Unikat: Besuch beim weißen Xerion

Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
Zubringerfass und weißer Xerion mit Saugarm
Becker-Maisdrille
Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
John Deere Traktor mit Ballenpresse
Lkw des LU Möllenkotte
Lexion des LU Möllenkotte
Auch interessant