Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

XXL-Traktor: Case Quadtrac mit 700 PS und AFS Connect

Die Case IH Quadtrac mit AFS Connect erreichen ab 2023 bis zu 692 PS Leistung.
am Samstag, 19.11.2022 - 06:30 (Jetzt kommentieren)

Der Case IH Quadtrac und Case IH Steiger mit AFS Connect liefern ab 2023 bis zu 692 PS. Das Telemetriesystem verspricht noch mehr Produktivität. Mit der neuen Heavy-Duty-Heckhydraulik können die Großtraktoren noch mehr heben.

Die Knicklenker Case IH Quadtrac und Case IH Steiger sind in der Landtechnikbranche bekannte Großtraktoren. Case IH hat für das Modelljahr 2023 jetzt einige Neuerungen für Quadtrac als Raupentraktor und den Steiger mit Bereifung angekündigt. Ab jetzt haben die Flaggschiffe von Case IH die Bezeichnung AFS Connect, das Telemetriesystem ist ab sofort mit an Bord. Betriebsleiter können den Maschineneinsatz vom PC aus planen und optimieren. Aus den FPT-Cursor-13-Sechszylinder-Motoren mit 12.9 Litern Hubraum kommen jetzt bis zu 692 PS. Im Heck der Traktoren verbaut Case IH jetzt Heavy-Duty-Hubwerke mit 5% mehr Hubleistung als beim Vorgänger.

Case IH Quadtrac: Raupentraktor mit fast 700 PS

Den Case IH Quadtrac und Steiger gibt es ab Modelljahr 2023 mit einer Motorleistung von 692 PS. Unter der großen Haube steckt ein FPT-Cursor-13-Motor mit 6 Zylindern und 12.9 Litern Hubraum. Um diese Leistung auf den Boden zu bringen, verwenden die Raupentraktoren Quadtrac AFS Connect das so genannte Tri-Point-Oscillation-System. Das System mit den vier einzeln angetriebenen und oszillierenden Bandlaufwerken erhöht die Traktion. Durch den geringeren Schlupf der Laufwerke wird die Zugkraft des Case Quadtrac AFS Connect erhöht. Obwohl das Topmodell, der Case IH Quadtrac 620 AFS Connect 28 Tonnen wiegt, bringt er nur ein Gewicht von 0.5 kg/cm² auf den Boden. Das entspricht einer 100 kg schweren Person, die auf einem Bein steht.

Case IH Quadtrac mit AFS-Connect-Telemetrie

Über das AFS 1200 Pro Terminal und die belegbare Armlehne werden die Funktionen bedient.

Die neuen Großtraktoren von Case IH werden nicht nur stärker, sondern auch smarter. Die Quadtrac- und Steiger-Modelle gibt es ab 2023 mit dem AFS-Connect-Telemetrie-System von Case. Case IH verspricht mit dem System, was in nahezu alle neuen Case-Maschinen Einzug gehalten hat, eine intuitive und komfortable Bedienung. Über den AFS-Pro-1200 Touch-Monitor oder über Tastenbelegungen auf der Multicontroll-Armlehne können die Funktionen abgerufen werden. Für jeden Bediener können individuelle Tastenbelegungen eingestellt, abgespeichert und später wieder abgerufen werden. Betriebsleiter können das AFS-Connect den Einsatz der Case Quadtrac und Case Steiger vom Büro oder über das Smartphone besser planen und optimieren.

Case IH Quadtrac: Knicklenker mit neuer Hyraulik

Die Modelle Case IH Quadtrac und Case IH Steiger AFS Connect bekommen eine neue, noch stärkere Hydraulik. Case nennt sie Heavy-Duty-Hydraulik und verspricht nochmals 5% mehr Hubleistung als bei den Vorgängern. Auch Wartung und Service der neuen Heckhydraulik sollen verbessert worden sein. Die neue, werkseitig installierte Deichsel der Kategorie 5 kann mit Adaptern der Kategorie 4 ausgestattet werden. Optional gibt es eine Sechsfach-Kombikupplung mit je drei 0,5-Zoll- und drei 0,7-Zoll-Anschlüssen.

Mit Material von Case IH
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Dezember 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...