Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Pechschwarze Rauchwolke

Traktorgespann in Flammen: 130.000 Euro Schaden

Ein ausgebrannter Traktor
am Freitag, 16.09.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Nordrhein-Westfalen ist Anfang der Woche ein Traktorgespann in Flammen aufgegangen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 130.000 Euro.

Wie die Zeitung Westfälische Nachrichten (WN) berichtet, kam es am Montagabend zu einem schweren Maschinenbrand im Stadtteil Dolberg in Ahlen im Münsterland in Nordrhein-Westfalen.

Es entstand enormer Sachschaden in Höhe von circa 130.000 Euro. Grund für das Feuer sei vermutlich die Überhitzung eines Bauteils gewesen, so die erste Einschätzung der Einsatzkräfte gegenüber der Zeitung.

Totalschaden: Landmaschine brennt vollständig aus

Gegen 19 Uhr seien gleich mehrere Notrufe über eine pechschwarze Rauchwolke bei der Feuerwehr Ahlen eingegangen. Auch ein Landwirt, der auf dem Feld vor Ort war, rief die Einsatzkräfte. Als sie eintrafen, das Traktorgespann samt aller Anbauteile in voller Ausdehnung, so die WN. Löschversuche des Landwirt und der Anwohner waren erfolglos geblieben.

Man habe umgehend unter Atemschutz damit begonnen, die Flammen zu bekämpfen. Dennoch brannte die Landmaschine vollständig aus.

Mit Material von Westfälische Nachrichten (WN)

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...