Login
Spezielles

Trioliet Solomix P ZKX: Futtermischwagen fasst bis zu 36 m³

von , am
23.10.2014

Der Solomix P ZKX ist bei Trioliet das neueste Modell der Futtermischwagen mit Strohgebläse. Mit einem Fassungsvermögen von 24, 28 oder 36 m³ ist die "Heavy-Duty Ausführung" etwas für den größeren Betrieb.

Der neue Futtermischwagen Solomix P ZKX von Trioliet ist in drei Größen erhältlich. © Werkbild
Der neue Solomix P ZKX von Trioliet ist ein Futtermischwagen der X - Reihe ("Heavy-Duty-Ausführung") mit Strohgebläse. Erhältlich ist er mit einem Fassungsvermögen von 24, 28 oder 36 m³. Der Solomix P ZKX ist nach Angaben des Unternehmens die "Heavy-Duty"-Ausführung des Solomix P1 und P2. Der Futtermischwagen verfügt über jeweils zwei oder drei vertikale "Long-Life"-Förderschnecken (22 mm), die sich direkt auf dem Chassis befinden. Die zehn Millimeter starken Wände beim Mischbehälter sollen Stabilität und Lebensdauer erhöhen.
 
Der Solomix P ZKX verfügt standardmäßig über
  • zwei hydraulische Dosierschieber rechts und links (Typ 2400 und 2800) oder
  • zwei auf der rechten Seite (Typ 3600).

Futtermischwagen mit Strohgebläse

Um den Mischvorgang zu starten, wenn der Futtermischwagen beladen ist, verfügt die Maschine über ein schaltbares Reduktionsgetriebe. Die Traktorleistung liegt zwischen 120 PS (88 kW) und 177 PS (130 kW), abhängig vom Typ. Optional kann der Solomix P ZKX laut Trioliet mit Shiftronic Speed 2 oder 3 ausgestattet werden. Das unter Last schaltbare Reduktionsgetriebe wählt die optimale Drehzahl automatisch.
Das niedrige Gebläserohr mit hydraulisch bedienbarer Gebläseöffnung ist mit einem Rad mit sechs Gebläse- /Auswurfschaufeln versehen. Stroh kann dadurch bis zu 25 Meter weit ausgeworfen werden.
 
Um die Staubentwicklung zu reduzieren, kann eine Vernebelungsanlage mit Wassertank montiert werden. Diese befeuchtet das Stroh, sodass weniger Staub und Mikroorganismen in der Luft schweben. Die Wasserdüse ist in das Gebläsegehäuse integriert und befeuchtet das Stroh bevor es durch die Gebläseöffnung nach außen gelangt. Der Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 100 Liter und ist an der Vorderseite der Maschine angebracht.

Kuhn Profile 1470 im AGRARTECHNIK-Maschinentest

Auch interessant