Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Landtechnikbranche

Ukraine-Krieg: John Deere liefert nicht mehr nach Russland

john-deere-acker-saemaschine_r4f064014_rrd
am Donnerstag, 10.03.2022 - 18:20 (Jetzt kommentieren)

John Deere liefert keine Traktoren, Mähdrescher und andere Landtechnik mehr nach Russland. Grund ist der Krieg in der Ukraine und die Sanktionen gegen Russland.

John Deere setzte nach eigenen Angaben bereits vor zwei Wochen die Lieferung von Maschinen nach Russland und anschließend nach Weißrussland aus. In einer Pressemitteilung teilte das Unternehmen mit: "John Deere ist zutiefst traurig über die massive Eskalation der Ereignisse in der Ukraine. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und halten die US-amerikanischen und internationalen Sanktionen uneingeschränkt ein."

Sicherheit von John-Deere-Mitarbeitern hat oberste Priorität

John Deere schreibt weiter, dass die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Region weiterhin oberste Priorität habe. John Deere pflege weiterhin einen engen Kontakt mit den betroffenen Teams. Wenn möglich, stelle man notwendige Ressourcen bereit. „Unsere Gedanken sind bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ihren Familien, unseren Vertriebspartnern, Kunden sowie allen Personen, die von dieser Krise betroffen sind“,heißt es wörtlich in der Pressemitteilung.

John Deere: Hilfe für ukrainische Bevölkerung

Nach eigenen Angaben arbeitet die John Deere Foundation direkt mit einigen Organisationen zusammen, darunter auch mehreren UN-Einrichtungen, um Ressourcen zur Unterstützung der von der Krise betroffenen ukrainischen Bevölkerung bereitzustellen.

Auch AGCO unterstützt, bisher kein Lieferstopp

Auch der US-amerikanische Landmaschinenkonzern AGCO und die dazugehörige Agriculture Foundation (AAF) gab vor wenigen Tagen bekannt, 100.000 US-Dollar an das Welternährungsprogramm USA (WFPUSA) zu spenden, um die vom Krieg in der Ukraine und in den Grenzgebieten betroffen Familien zu unterstützen.

Landtechnikbranche tut sich schwer mit Lieferstopps

Mit offiziellen Lieferstopps von Landtechnik nach Russland tun sich die Hersteller bisher anscheinend schwer. Bisher sind neben John Deere keine weiteren Landtechnikhersteller bekannt, die offiziell Lieferungen von Traktoren, Erntemaschinen und anderer Landtechnik stoppen.

Mit Material von John Deere, AGCO
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...