Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Landtechnik von Mercedes Benz

Unimog statt Superyacht: Niederländer nutzt Güllemixer als Antrieb

Mercedes Benz Unimog fährt durch Wassergraben.
am Montag, 01.08.2022 - 05:20 (Jetzt kommentieren)

Der Unimog ist vielseitig einsetzbar. Eine Gruppe aus den Niederlanden hat das bewiesen. Mit einem schwimmenden Ponton und einem Güllemixer machten sie den Unimog U1000 zu einem Unimogboot.

Dass der Unimog von Mercedes-Benz universell einsetzbar ist, sagt bereits sein Name: Unimog steht für die Abkürzung Universal-Motor-Gerät. In den Niederlanden nahm das ein Unimog-Besitzer wörtlich. Statt über steile Abhänge im Steinbruch zu lenken oder eine Wüstendurchquerung, stellten die Niederländer einen Unimog U1000 auf ein schwimmenden Ponton. Doch das war ihnen nicht genug. An den Unimog hängten sie in die Heckhydraulik einen Güllemixer.

Unimog mit Güllemixer – fertig ist das Unimogboot

Auf einem See trugt das schwimmende Ponton den Unimog wie eine Fähre. Die Unimog-Freunde ließen den Propeller des Güllemixers ins Wasser und schalteten die Zapfwelle ein. Wird der Propeller mit drückender Wirkung das Unimogboot in Bewegung setzen?

Güllerührer und Unimog statt Superyacht

Der Güllerührer drehte sich und setzte den Unimog auf dem schwimmenden Ponton in Bewegung. Mit Seilen am Güllemixer steuerten die Unimog-Kapitäne das ungewöhnliche Schiff. Auf YouTube veröffentlichte User Victor Bart - Unimog 404 ein Video der Aktion und schreibt: „Wir sind auf einem See gesegelt und haben einen Unimog 1000 als Antrieb für unser Pontonschiff benutzt! Über die Zapfwelle haben wir einen Güllemixer oder Kuhscheiße-Mixer angetrieben. Es war ein großer Erfolg und wir hatten eine Menge Spaß :D“

Unimogboot und Güllemixer: nicht alle geeignet

Landwirte wissen, dass für den Antrieb mit einem Güllepropeller nicht alle Güllerührwerke geeignet sind. Es gibt Güllemixer mit drückendem und mit ziehendem Propeller. Je nach Güllegrube und Einsatzort sind die Güllemixer mit den unterschiedlichen Eigenschaften geeignet. Bei drückenden Propellern besteht nicht die Gefahr, dass der Traktor mit Rührwerk in die Güllegrube rollt.

Unimog feiert 75. Geburtstag

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...