Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anzeige

Volle Kontrolle fürs Nährstoffmanagement

Volle Kontrolle fürs Nährstoffmanagement
am Dienstag, 12.01.2021 - 07:04 (Jetzt kommentieren)

Steigende Betriebsmittelkosten, sinkende Erzeugerpreise und die Düngeverordnung veranlassen dazu Nährstoffe gezielt einzusetzen, wodurch Nährstoffmanagement in der Landwirtschaft unerlässlich geworden ist.

Zu einem fundierten Nährstoffmanagement gehört unter anderem die Festlegung des Nährstoffbedarfes der Kulturpflanzen, die Stoffstrombilanz des betriebseigenen Wirtschaftsdüngers sowie eine betriebliche Düngebilanz. Eine besonders hohe Bedeutung kommt inzwischen der Ermittlung vorhandener Bodennährstoffe zu. Kein Schlag ist homogen und Überdüngung verursacht unnötige Kosten, während Unterversorgung Erträge verschenkt. Sensorgesteuerte Messtechnik und die darauf basierende teilflächenspezifische Applikation von Nährstoffen, sind in Bezug auf die Ertragsoptimierung bei gleichzeitigem Umwelt- und Ressourcenschutz inzwischen unverzichtbar.

Wissen, was drin ist und gezielt einsetzen

Gülle ist ein wertvoller Nährstoff, den es gilt, gezielt einzusetzen. Nicht nur aufgrund gesetzlicher Vorgaben, sondern auch um die betriebliche Wertschöpfung zu steigern. Topcon bietet mit dem NIRS-Sensor LMS-20 ein System, das die Nährstoffe in flüssigem Wirtschaftsdünger ermittelt und dadurch eine nährstoffbasierte Ausbringung und Dokumentation ermöglicht. Zudem ist eine Förderung des Systems im Rahmen regionaler Förderprogramme möglich.

Volle Kontrolle fürs Nährstoffmanagement

LMS-20 nutzt bewährte NIR-Technologie, analysiert präzise die Nährstoffe der Gülle und protokolliert Echtzeitdaten für lückenlose Dokumentation. Es ermöglicht, dank Steuerung durch Topcon CM-20, variable Ausbringung auf Grundlage des Nährstoffgehaltes anstatt lediglich des Güllevolumens. Das System ist in verschiedenen Ausbaustufen verfügbar, von der einfachen visuellen Anzeige der Soll Geschwindigkeit/Soll Volumenstrom bis hin zur vollautomatischen Ausbringsteuerung. Die Nährstoffe in flüssigem Wirtschaftsdünger werden genauso zielgerichtet und präzise ausgebracht wie Mineraldüngemittel.

Vorteile:

Volle Kontrolle fürs Nährstoffmanagement
  • Einfacher und herstellerunabhängiger Einbau und Bedienung (ISO-UT)
  • Kosteneinsparung – Reduktion des Mineraldüngereinsatzes
  • All-in-One-Paket! Erfassung, Steuerung und Protokollierung in einem Bundle
  • Erfüllt die Grundlagen zur Dokumentation nach der Düngeverordnung (je nach Bundesland)
  • Förderfähige Technologie

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...