Login
Tiergesundheit

Antibiotika-Resistenzgen auch bei deutschen Tieren verbreitet

AgE/agrarheute
am
11.01.2016

Das erstmalig in China nachgewiesene Gen mcr-1 ist gegenüber dem Antibiotikum Colistin resistent. Es wurde nun auch in Darmbakterien von Tieren in Deutschland nachgewiesen - am häufigsten bei Mastgeflügel.

Nach ersten Untersuchungsergebnissen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) ist das erstmalig in China nachgewiesene übertragbare Gen mcr-1 auch in Darmbakterien von Tieren in Deutschland verbreitet. Am häufigsten wird die sogenannte Colistin-Resistenz bei Escherichia Coli von Mastgeflügel nachgewiesen, teilte das BfR mit. Übertragbare Resistenzgene können nach Angaben der Wissenschaftler von harmlosen Darmbakterien auf Krankheitserreger übertragen werden und damit die Therapie gegen Erreger erschwert. In der Nutztierhaltung wird Colistin dem BfR zufolge vor allem bei Darmerkrankungen eingesetzt. 

Anteil Colistin-resistenter Bakterienisolate ist nicht gestiegen

Der Anteil Colistin-resistenter Bakterienisolate von Nutztieren ist in den letzten Jahren in Deutschland nicht angestiegen. Bisher waren die Wissenschaftler davon ausgegangen, dass eine Resistenz gegenüber Colistin nicht zwischen Bakterien übertragen werden kann, so das BfR. Nach dem chinesischen Nachweis des übertragbaren Resistenzgens in Bakterien von Menschen, Tieren und Lebensmitteln wurden gezielt Studien durchgeführt. In Dänemark, den Niederlanden und Großbritannien wurden die Forscher dabei fündig. Das zeigt, dass das Resistenzgen auch in Europa zumindest seit einigen Jahren verbreitet ist.

Molekularbiologische Untersuchungen werden durchgeführt

Weitere molekularbiologische Untersuchungen zum genetischen Hintergrund und dem Übertragungspotential werden aktuell durchgeführt, um mögliche Risiken für die Verbraucher abschätzen zu können, erklärt Prof. Andreas Hensel, Präsident des BfR. Inwieweit die nachgewiesene, übertragbare Antibiotikaresistenz bei der Behandlung von Infektionskrankheiten des Menschen eine Rolle spielt, muss noch erforscht werden.

 

Holzfällen: So macht man es richtig

Tipps zum Holzfällen
Die richtige Schutzkleidung
Schnittschutzschuhe
Starten der Motorsäge
Die Baumansprache: Fallbereich ermitteln
Der Fallbereich
Die Rückweiche
Den Fallkerb anlegen
Fallkerb richtig anlegen
Der Fällheberschnitt
Der halbe/halbe-Schnitt
Sicherheitsfälltechnik
Auch interessant