Login
Geflügel

Deutscher Eiermarkt erholt sich langsam

von , am
07.07.2010

Berlin/Wien - Die deutsche Eier- und Geflügelproduktion erholt sich in diesem Jahr langsam wieder von dem Verbot der Käfighaltung.

© Mühlhausen/landpixel.de

Durch dieses Verbot ging 2009 in erheblichem Umfang Produktionskapazität in der Branche verloren. Infolgedessen sank der Selbstversorgungsgrad auf 58 Prozent. Für den Herbst 2010 ist laut AMA ein um drei Prozent gestiegener Legehennenbestand zu erwarten. Experten gehen davon aus, dass in diesem Jahr eine Sommer-Baisse am Eier- und Geflügelmarkt nicht ausbleiben wird. Für 2011 erwartet man dann eine Konsolidierung der deutschen Produktion und das Ende der Umstellungsphase nach dem Käfighaltungsverbot.

Umstellungsfristen in Südeuropa nicht leicht einzuhalten

Auf gesamteuropäischer Ebene besteht in der Legehennenhaltung noch ein erheblicher Bedarf, konventionelle durch ausgestaltete Käfige oder alternative Haltungsformen zu ersetzen, insbesondere in Südeuropa. (aiz)

Auch interessant