Login
Geflügelexport

Diese Länder verhängen eine Einfuhrsperre für deutsches Geflügel

Josef Koch, dlz agrarmagazin
am
17.11.2016

Die Vogelgrippe führt zu ersten Einfuhrsperren in Asien. Dabei sind bisher große Geflügelbestände gar nicht massenhaft betroffen.

Aufgrund der in Deutschland ausgebrochenen Vogelgrippe haben diese Länder eine Einfuhrsperre für Geflügel und dessen Erzeugnisse aus Deutschland verhängt:

  • Japan
  • Südkorea
  • Hongkong
  • Bosnien
  • Herzegowina
  • Südafrika

Aus früheren Ausbrüchen bestehen immer noch Handelshemmnisse mit weiteren Drittländern, zum Beispiel Teilen der Eurasischen Union und anderen. Zudem dürfen einige abgestimmte Export-Veterinärateste für Geflügelfleisch nicht mehr unterzeichnet werden.

Seuchenmanagement wird weiter forciert

Der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Till Backhaus, sagte dazu: "Auswirkungen des aktuellen Geflügelpest-Geschehens in Deutschland und Teilen Europas auf den internationalen Handel waren zu erwarten und werden von uns in Mecklenburg-Vorpommern zum Anlass genommen, im Seuchenmanagement weiterhin akribisch vorzugehen, um potenzielle wirtschaftliche Einbußen für Betriebe so gering wie möglich zu halten."

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zur Vogelgrippe, den betroffenen Regionen und der Stallpflicht.

Auch interessant