Login
Geflügel

Eiermarkt: Angebot gut ausreichend – Preise stabil

von , am
05.08.2011

Bonn - Die Eiernachfrage im Lebensmitteleinzelhandel läuft auf saisonüblichem Level. Teils kommt es zu urlaubsbedingt ruhigerer Nachfrage. Dass die Temperaturen derzeit wenig hochsommerlich sind, wirkt sich hingegen positiv aus.

Der Import von Eiern blieb in der Schweiz in den letzten zwei Jahren auf dem gleichen Niveau. © Mühlhausen/landpixel
Die Ordermengen der Eiproduktenindustrie nahmen dagegen weiter ab. Viele Werke haben saison- und ferienbedingt die Produktion heruntergefahren, dementsprechend geringere Mengen konnten in diese Richtung abgesetzt werden.
 
Das Eierangebot wurde nicht länger als knapp beschrieben. Lediglich schwere Ware der Klasse XL war dem Vernehmen nach nur gering verfügbar. Die Packstellenabgabepreise blieben im Wochenverlauf überwiegend stabil.

Hähnchenmarkt etwas ruhiger

Die Verbrauchernachfrage am Hähnchenmarkt hat sich beruhigt. Der Nachfragerückgang geht allerdings nicht über das saisonübliche Maß hinaus. Das grillunfreundliche Wetter der vergangenen Wochen verringerte die Nachfrage nach grillfähigen Teilstücken. Im Schnitt wird der Absatz durchaus als stetig beurteilt. Es kommt dem Vernehmen nach kaum zum Aufbau von Frostbeständen.

Putenmarkt ausgeglichen

Auch am Putenmarkt macht sich die Ferienzeit bemerkbar. Von ausgeprägtem Angebotsdruck wurde jedoch nicht berichtet. Auf Großhandelsebene kam es zu keinen Preisveränderungen.

Schlachthennenpreise teils fester

Margit Beck ist Marktanalystin für Eier und Geflügel bei der MEG.
Das sommerliche Tal der Schlachthennenpreise scheint überwunden. Bereits in der Vorwoche kam es regional zu leichten Anhebungen. In den Niederlanden kam es zu abermals leicht festeren Geboten.

 
MEG Marktinfo Eier & Geflügel
Die 
MEG berichtet kontinuierlich über das Geschehen auf den Eier- und Geflügelmärkten. Detaillierte Informationen über das Leistungsspektrum der MEG finden Sie unter http://www.marktinfo-eier-gefluegel.de/.  
Auch interessant