Login
Geflügel

Eiermarkt: Nachfrage schwächelt

von , am
15.03.2013

Bonn - Während die Eiernachfrage in der vergangenen Woche nur schwach bis verhalten war, sind reichlich Eier am Markt. Das drückt auf die Preise.

Preissturz: Aldi senkte die Preise für Eier aus Bodenhaltung um 23 Prozent. © landpixel
Nachfrage nach Eiern verhalten
 
Die Eiernachfrage wurde in der Berichtswoche als verhalten oder schwach beschrieben. Sowohl seitens des Lebensmitteleinzelhandels, als auch seitens der Industrie wird lediglich der laufende Bedarf gedeckt. Meist wurde der aktuelle Zukaufsbedarf am Eiermarkt als eher gering eingeschätzt. Das Interesse an weißen L- und M-Eiern aus deutscher Bodenhaltung ist rege.

Eierangebot reichlich

Das Eierangebot kann die aktuell verhaltene Nachfrage problemlos bedienen. Eier aus allen Haltungsformen sind derzeit in reichlichen Mengen verfügbar. Auch das Angebot an Freiland- und Bioware nimmt dem Vernehmen nach zu.

Preistendenzpfeil zeigt abwärts

Für Eier, die in Kleingruppenhaltung erzeugt wurden, wurden erneut niedrigere Preise genannt. Auch Bodenhaltungsware wurde überwiegend schwächer bewertet. Kurzfristig erwarten Marktteilnehmer weiterhin rückläufige Preise.

Hähnchenmarkt stabil

Der Hähnchenmarkt ist absatzmäßig offensichtlich rege in das Jahr gestartet. Zu nennenswerten Preisanhebungen auf Großhandelsebene kam es aber nicht. Aktuelle Preismeldungen lagen meist auf unverändertem Niveau. Von einem frühzeitigen Start in die Grillsaison war wetterbedingt wenig zu spüren. Die Listung grillfertiger Teile ist dennoch schon in vollem Gange.

Putenproduktion eingeschränkt

Die Schlachtmenge am Putenmarkt ist derzeit nicht sehr umfangreich. Die laufende Erzeugung fließt problemlos am Markt ab. Mit Umsatzbelebungen wird in den kommenden Wochen gerechnet. Noch blieben die Schlachtereiabgabepreise überwiegend stabil, Preisanhebungen sind seitens der Anbieter avisiert.

Althennenpreise nachgebend

Margit M. Beck, MEG - Marktinfo Eier & Geflügel
Das Angebot an Schlachthennen nimmt zu. Die Althennenpreise tendieren nach langer "Hochpreisphase" etwas schwächer. Auf Großhandelsebene blieben die Preise weiterhin stabil.     
Die MEG berichtet kontinuierlich über das Geschehen auf den Eier- und Geflügelmärkten.
 
Detaillierte Informationen über das Leistungsspektrum der MEG finden Sie unter http://www.marktinfo-eier-gefluegel.de/
Auch interessant