Login
Vogelgrippe

Frankreich erlässt Ausfuhrverbot von Geflügel

Vogelgrippe-Schutz-Vorbeugemaßnahmen
dpa
am
04.12.2015

Nach dem Vogelgrippe-Ausbruch in der Dordogne hat Frankreich nun die Ausfuhr von lebendem Geflügel und Eiern aus dem Südwesten des Landes verboten.

Von dem Ausfuhrverbot ist bislang das Department Dordogne betroffen, wie es in der staatlichen Tageszeitung "Journal officiel" heißt. Die Tiere und Produkte dürfen weder in andere EU-Mitgliedstaaten noch in Drittländer ausgeführt werden. Das erste Virus wurde Ende November registriert. Dabei handelte es sich um eine besonders gefährliche Variante des Erregers H5N1.

Bei zwei später im selben Gebiet aufgetauchten Erkrankungsfällen konnte noch nicht nachgewiesen werden, welcher Erreger der Auslöser der Vogelgrippe war.

Sexy Kalender: Das sind die Alpengirls 2016

Auch interessant