Login
Geflügel

Frische Hähnchenteile stehen im Focus

von , am
07.05.2011

Bonn - Dank des anhaltend grillfreundlichen Wetters stehen frische Geflügelteile weiterhin im Vordergrund des Verbraucherinteresses.

Hähnchenschenkel stehen derzeit reichlich zur Verfügung. © Mühlhausen/landpixel
Hähnchenbrustfilet profitiert zudem von der Spargelsaison. Der Absatz von ganzen Schlachtkörpern läuft stetig. Zu Monatsbeginn wurden meist unveränderte Schlachtereiabgabepreise gemeldet, weitere Anhebungen werden allerdings avisiert, zumal sich auch – vor dem Hintergrund unverändert hoher Futterpreise – Lebendware verteuerte.
 

Schlachthennenpreise nachgebend

Nach dem Osterfest werden saisonüblich viele Herden geschlachtet. Angesichts der niedrigen Preise auf dem Eiermarkt sind etliche Hennenhalter auch um frühzeitige Schlachttermine bemüht. Die Schlachtereien sind auf Wochen hinaus ausgebucht. Die Althennenpreise gaben nochmals nach. Der Absatz vor Fertigprodukten läuft rege.

Eiernachfrage ruhig

Der Lebensmitteleinzelhandel orderte in der Berichtswoche, dem zurückhaltenden Kaufverhalten der Verbraucher entsprechend, relativ geringe Mengen an Eiern. Die Eiproduktenindustrie nahm dagegen etwas mehr Ware vom Markt, so dass das drängende Angebot teilweise in diese Richtung abfließen konnte.

Angebot groß

Die feiertagsbedingten Überhänge an Eiern scheinen etwas abgenommen zu haben. Dennoch sind mehr Eier mit der Printung 2 und 3 auf dem Markt als Bedarf besteht. Vorgezogene Hennenschlachtungen führten nur vereinzelt zu einer Entlastung der Anbieter.

Preise weiter unter Druck

Auch in der aktuellen Woche blieben die Packstellenabgabepreise unter Druck. Das derzeit bereits sehr niedrige Niveau verhindert jedoch allzu große Abschläge. Die Preise für Industrieware konnten sich überwiegend behaupten. Einige Marktteilnehmer erwarten eine baldige Stabilisierung.
Auch interessant