Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Polizei sucht Zeugen

Gefährlich: Mehrfacher Diebstahl von Weidetoren und Weidezaungeräten

Schafe auf einer Weide neben einem Weidezaungerät
am Montag, 23.01.2023 - 10:07 (Jetzt kommentieren)

In Schleswig-Holstein wurden in letzter Zeit mehrfach Weidezaungeräte und -tore gestohlen. Das ist nicht nur ein Schaden für den Landwirt, sondern auch eine Gefahr für die Tiere.

Wie die Polizeidirektion Flensburg berichtet, kam es in den letzten Monaten mehrfach zu Diebstählen landwirtschaftlicher Geräte in Tönning im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Betroffen waren in erster Linie Tierhalter. Entwendet wurden vor allem Eisentore beziehungsweise Eisenhecken und Weidezaungeräte von Viehkoppeln, so die Beamten.

Schaden für Landwirt, Gefahr für Schafe

Der letzte Fall ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (13.01.) im Langer Weg in Tönning. Hier wurden fünf Eisenhecken entwendet, die dafür sorgen, dass die dort weidenden Schafe nicht auf die Fahrbahn laufen können. Dem Landwirt entstand dadurch ein Schaden von mindestens 600 Euro.

  • Nun hat die Polizei in Tönning die Ermittlungen dieses Diebstahls aufgenommen und fragt: Gibt es weitere Geschädigte?
  • Wer hat im oben genannten Zeitraum Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit diesem Diebstahl in Verbindung stehen könnten?

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04861-6170660 zu melden.

Mit Material von Polizeidirektion Flensburg


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...