Login
Film-Tipp

Gefährliche Güllegase: Hier lauern Gefahren

BR/Katharina Krenn/agrarheute
am
07.07.2016

Sobald Gülle bewegt wird, können lebensgefährliche Gase freigesetzt werden. Dieser Film zeigt die Risiken beim Umgang mit Gülle.

An die 100 Unfälle pro Jahr passieren allein in Bayern beim Umgang mit Gülle. Ammoniak, Methan, Schwefel-Wasserstoff - diese Gase können bei der Bewegung von Gülle gefährlich werden. Es herrscht Erstickungs- und sogar Explosionsgefahr.

Auch im Stall können diese Gase den Tieren gefährlich werden.

Auch interessant