Login
Geflügel

Geflügelfleisch beliebt

von , am
03.08.2011

Bonn - Vier von fünf Haushalten in Deutschland kauften im ersten Halbjahr 2011 Geflügelfleisch. Die Käuferreichweite* betrug im ersten Halbjahr insgesamt nach Auswertung der MEG (Marktinfo Eier & Geflügel) 80 Prozent.

Bei Hähnchen und Pute waren Angebot und Nachfrage zum Jahreswechsel im Gleichgewicht und die Preise stabil. © Uta Dohlenburg / pixelio
Frischgeflügel ist mit einer Käuferreichweite von 72 Prozent dabei deutlich verbreiteter als Frostgeflügel (Käuferreichweite: 45 Prozent). Über die Hälfte des Geflügelfleischs wird in Deutschland bei den Discountern gekauft.
 
Am Hähnchenmarkt waren es 54 Prozent der Frischware und 54 Prozent der Frostware. Am Putenmarkt verstärkten Aldi, Lidl und Co. ihr Engagement im ersten Halbjahr.

Mehr Geflügelfleisch bei Discountern gekauft

59 Prozent des frischen Putenfleischs werden bei Discountern gekauft. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2010 waren es erst 55 Prozent und im gleichen Zeitraum 2009 erst 48 Prozent. Das Wachstum ging dabei zu Lasten aller anderen Einkaufstätten. Insbesondere SB-Warenhäuser büßten Marktanteile ein. Damit spielen die Discounter am Putenmarkt inzwischen eine größere Rolle als am Hähnchenmarkt.

* Die Käuferreichweite (KRW) beschreibt laut GfK den prozentualen Anteil aller Haushalte, die mindestens einmal im definierten Zeitraum ein bestimmtes Produkt gekauft haben.

Auch interessant