Login
Geflügel

Geflügelmarkt: Nachfrage steigt

von , am
03.05.2013

Die zahlreichen Feiertage im Mai bringen die Nachfrage nach Hähnchenteilen und Putenfleisch in Gang. Die steigende Nachfrage kann problemlos gedeckt werden.

Hähnchenbrust wird derzeit gut nachgefragt. © Mühlhausen/landpixel
Die Nachfrage nach Eiern wurde überwiegend im Verlauf der Berichtswoche als kontinuierlich beschrieben. Von Seiten des Lebensmitteleinzelhandels wurde stetig Ware geordert. Von Seiten der verarbeitenden Industrie gab es dem Vernehmen nach keine belebenden Impulse. Die Ordermengen scheinen aktuell lediglich den laufenden Bedarf abzudecken.

Eierangebot umfangreich, Eierpreise stabil

Zwar stehen Eier aus allen Haltungsformen fortgesetzt in ausreichenden bis umfangreichen Mengen zur Verfügung, von deutlich überlaufenden Angebotsmengen wird aber weiterhin nicht berichtet. Vereinzelt schienen S-Eier nur knapp ausreichend angeboten zu werden.
Zu Wochenbeginn überwogen sowohl für Eier aus Kleingruppen-, als auch aus Bodenhaltung unveränderte Preise. Im Wochenschnitt wurden die Preise nochmals etwas herabgesetzt. Für die kommenden Wochen wird mit wenig Preisbewegung gerechnet.
 

Frische Hähnchenteile gefragt

Auf Ladenstufe wächst das Interesse an frischen Hähnchenteilen. Mit zunehmend wärmeren Temperaturen und aufgrund der zahlreichen Feiertage im Mai, wird mit weiter anziehender Nachfrage gerechnet. Der Bedarf kann derzeit weitgehend problemlos gedeckt werden.

Stetige Nachfrage am Putenmarkt

Margit M. Beck, MEG - Marktinfo Eier & Geflügel
Der Putenmarkt zeigt sich weiterhin ausgeglichen. Die Nachfrage wird als stetig beschrieben. Das Angebot ist gut ausreichend, aber nicht drängend. Die Auszahlungspreise auf Erzeugerebene blieben stabil. Auch am Putensektor wird mit Beginn der Grillsaison mit Belebung gerechnet.

Die MEG berichtet kontinuierlich über das Geschehen auf den Eier- und Geflügelmärkten.
 
Detaillierte Informationen über das Leistungsspektrum der MEG finden Sie unter http://www.marktinfo-eier-gefluegel.de/
 

Althennenpreise stabilisiert

Das Angebot an Schlachthennen ist nach wie vor umfangreich. Die Preise für Schlachthennen stabilisierten sich. Sie tendierten sowohl in weiten Teilen Deutschlands, als auch in den Niederlanden überwiegend unverändert.
Auch interessant