Login
Geflügel

Geflügelwirtschaft: Antibiotika-Monitoring ist üblich

von , am
30.04.2012

Berlin - Die Agrarminister haben beschlossen, eine Datenbank zur Erfassung des Antibiotikaeinsatzes einzurichten. Die Geflügelwirtschaft unterliegt bereits heute eine Monitoring, betont der ZDG.

Das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU, gefährdet heimische Biobetriebe massiv, warnt die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). © Mühlhausen/landpixel
Bund und Länder wollen eine bundesweite amtliche Datenbank für die Erfassung des Antibiotikaeinsatzes bei landwirtschaftlichen Nutztieren aufbauen. Das haben die Agrarminister der Länder auf ihrer Frühjahrskonferenz beschlossen. Der Kabinettsbeschluss soll bis zur Sommerpause erfolgen.
 
In diesem Zusammenhang weist der Zentralverband der Deutscher Geflügelwirtschaft (ZDG) darauf hin, dass die Geflügelwirtschaft in Deutschland bereits seit dem 1. April als erster Bereich der Nutzierhaltung im Rahmen des QS-Systems einem flächendeckenden Monitoringsystem unterliegt. Diese Datenbank sei eine ergänzende Maßnahme zur Verbesserung der Transparenz und zur Optimierung des einzelbetrieblichen Tiergesundheitsmanagements.

Datenbank könnte als Basis für allgemeines System dienen

Das Antibiotika-Monitoring, das die deutsche Geflügelwirtschaft selbst mit auf den Weg gebracht hat, erfasse sämtliche Antibiotikaverschreibungen innerhalb der Mastdurchgänge in Deutschland systematisch und zentral.
 
Die etablierte Datenbank könne somit die Basis für zukünftige Optimierungsvorhaben bilden - Reduzierungsstrategien können daraus abgeleitet und umgesetzt werden. Ein zusätzlicher finanzieller und bürokratischer Aufwand von Seiten des Bundes und der Länder sei deshalb nicht notwendig.
 
Der ZDG weist darauf hin, dass das System bewusst so gestaltet ist, dass es unkompliziert auf andere Nutztierarten ausgeweitet werden kann. "Wir rufen die Politik auf, diese Datenbank zu berücksichtigen, um unnötiger und kostspieliger Doppelarbeit vorzubeugen", erklärt Thomas Janning, Geschäftsführer des Zentralverbands der Deutschen Geflügelwirtschaft.
Auch interessant