Login
Geflügel

Günstige Alternative: Russland importiert mehr Geflügelfleisch

von , am
16.05.2012

Moskau - Russland hat den Import von Geflügelfleisch Anfang des Jahres deutlich gesteigert. Geflügel gilt als günstige Alternative zum teuren Schweinefleisch.

Künftig müssen Landwirte im Rahmen der Herkunftskennzeichnung Angaben über die Herkunft und Aufzucht der Tiere machen. © Elenathewise/fotolia.de
Im ersten Quartal 2012 importierte Russland rund 78.200 Tonnen (t) Geflügelfleisch und damit um 60 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Gleichzeitig erhöhte sich auch der Bezug von Rotfleisch um fünf Prozent auf insgesamt 238.600 t.
 
Der deutliche Zuwachs der Geflügelfleischimporte wird von Marktexperten einerseits auf das niedrige Niveau im Vergleichszeitraum 2011 zurückgeführt, ist es in einem Kommentar des Moskauer Wirtschaftsinformationsdienstes RosBusinessConsulting zu lesen. Andererseits ist die Nachfrage nach dieser Fleischsorte wegen der Teuerung von Schweinefleisch gestiegen.
Auch interessant