Login
Geflügel

Hähnchenproduktion wächst weiter

von , am
20.01.2010

Bonn - Im November 2009 schlüpften in Deutschland 43,5 Millionen Hähnchenküken, das waren 9,7 Prozent mehr als zwölf Monate zuvor.

© agrarfoto.com

Dies berichtete das Statistische Bundesamt. Kumuliert über die ersten elf Monate schlüpften 667,3 Millionen Küken, das waren 7,9 Prozent mehr als 2008.

Eine Bereinigung des Kükenschlupfs mit den Außenhandelsdaten ist erst bis Oktober möglich. Aufgrund niedrigerer Einfuhren und gleichzeitig deutlich höherer Ausfuhren (plus 137 Prozent), lagen die Einstallungen von Mastküken nach Berechnungen der MEG in den ersten zehn Monaten 2009 mit 509,3 Millionen Küken nur um 1,4 Prozent über dem 2008er Ergebnis.

Die Hähnchenschlachtungen beliefen sich im November auf 63.203 Tonnen, das bedeutet gegenüber 2008 ein Zuwachs von 9,0 Prozent. In den ersten elf Monaten 2009 insgesamt übertrafen die Schlachtungen das Vergleichsergebnis mit 685.346 t um 5,6 Prozent. An Putenküken schlüpften im November des vergangenen Jahres 3,78 Millionen Küken (plus 14,8 Prozent). Von Januar bis November insgesamt waren es 40,8 Millionen Küken (plus 3,5 Prozent).

Die Schlachtungen von Puten betrugen im November 36.458 Tonnen, damit wurde das 2008er Ergebnis um 2,7 Prozent verfehlt. Die kumulierten Schlachtungen betrugen 396.343 Tonnen, das waren nur 0,2 Prozent mehr als 2008. (MEG)

  • Aufreger der Woche: 'Schockierende Bilder'
    Lesen Sie hierzu auch unseren Aufreger der Woche über den Bericht des ARD-Politikmagazins Report Mainz. Das Magazin berichtete über Missstände in einer niedersächsischen Elterntierfarm in Twistringen, einem Zuliefererbetrieb des zur PHW-Gruppe gehörenden Unternehmens Wiesenhof. mehr ...
Auch interessant