Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

TV-Tipp

Hat Landwirtschaft ohne Tierwohl keine Zukunft?

tierwohl-durch-weidehaltung

Landwirte versuchen seit Jahren mehr Tierwohl in ihren Ställen zu integrieren. Doch das ist auch eine Frage des Preises. In der Dokumentation „Ohne Tierwohl keine Zukunft" des WDR sind die Probleme der Landwirtschaft klar dargestellt, ohne zu verurteilen.

am Donnerstag, 07.10.2021 - 08:00

Mehr Tierwohl bedeutet häufig auch einen höheren Aufwand für Landwirte. Wenn Verbraucher die Mehrkosten durch Weidehaltung bei Kühen oder Gruppenhaltung bei Sauen tragen würden, sind Tierhalter durchaus dazu bereit mehr Zeit und Geld zu investieren. So lautet die Aussage der Dokumentation „Ohne Tierwohl keine Zukunft" aus der Reihe Unterwegs im Westen.

Neben dem 20-jährigen Niklas Engbring, der einen Milchviehbetrieb mit 120 Kühen bewirtschaftet kommt auch der Sauenhalter Thomas Ostendorf zu Wort. Er hält 400 Sauen und scheut sich nicht auch über die Probleme zu sprechen, die das Thema Tierwohl so mit sich bringt. „Durch den hohen Preisdruck müssen wir hocheffizient arbeiten. Ich wäre gerne dazu bereit meinen Stall umzubauen, wenn es am Ende bezahlt wird," sagt der 47-Jährige.