Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Videotipp

Hühner schlachten im mobilen Schlachthaus für mehr Tierschutz

Huhn Legehenne

Mit einem Schlachtmobil am Hof Hühner schlachten: Mit diesem Konzept wollen zwei junge Schwaben ein eigenes Unternehmen gründen.

am Mittwoch, 08.09.2021 - 10:08

Wer nur ein paar Hühner hat, steht vor der Herausforderung: wie schlachtet man die Tiere? Tierschutzgerecht, praktisch und kostengünstig Hühner schlachten? Die Lösung: ein Schlachtmobil, das mit Personal auf den Bauernhof kommt. Florian Michel und Christoph Stowasser haben im Nebenerwerb einen mobilen Hühnerstall mit Legehennen. Die Tiere am Ende ihres Lebens zum Schlachthof zu fahren, lohnt sich nicht. Deshalb haben sich die beiden Hühnerhalter eine mobile Geflügelschlachtung gekauft und fahren damit auch zu anderen Geflügelhaltern. Eine Hofschlachtung. Legehennen, Masthähnchen, Enten, Gänse und Puten können geschlachtet werden. 

Um die Tiere zu töten, werden sie mit Strom betäubt, dann mit einem Schnitt durch die Halsschlagader entblutet. Alles konform mit dem Tierschutz: die beiden haben einen Sachkundenachweis. Hygiene in dem mobilen Mini-Schlachthaus ist oberstes Gebot. Dem Geflügel spart man so lange Transportwege zum Schlachthof, zeigt diese Schlachten Doku. Das Fleisch der Legehennen von Florian Michal und Christoph Stowasser wird meist zu Suppenhühnern, viele der Tiere, die sie für andere Geflügelhalter schlachten, kommen zum Metzger oder werden über Direktvermarktung verkauft.