Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Netzschau

Kontroverse Diskussion: Hässliche Ställe in der Landwirtschaft

Eine Sendung im BR dreht sich um „hässliche“ Ställe in der Landwirtschaft. Das Thema löste eine kontroverse Diskussion im Internet aus.

am Montag, 29.08.2022 - 05:00

Auf dem youtube.com Kanal des Bayerischen Rundfunks (BR) dreht sich ein Video um „hässliche“ Stallbauten. Laufställe auf der grünen Wiese sehen oft aus wie riesige Industriehallen - auch im schönen Allgäu, meint der Macher der Reportage. Ein Blick über die Grenze zeige, dass es durchaus auch anders gehe. Das Architekturforum Allgäu versuche, Landwirte darauf aufmerksam zu machen.

Die Kommentare der User zeigen: Bei diesem Thema ist man sich ganz und gar nicht einig!

Nutzgebäude: Schöner als Privathäuser

Hier einige Meinungen der youtube.com-Zuschauer:

  • „Hierbei handelt es sich wenigsten um Nutzgebäude. Wenn ich mir so manche Einfamilienhäuser anschaue, frage ich mich eher, ob sowas genehmigt werden muss.“
  • „Wenn ich mir die privat gebauten Häuser im Allgäu anschaue, dann sind die allermeisten Stallbauten richtig schön. Warum greift man da nicht an, da wird viel mehr gebaut. Aber klar: da wird die kritisierende nichtlandwirtschaftliche Bevölkerung kritisiert, das geht natürlich nicht.“
  • „Also bisher hab ich noch keinen Stall gesehen der annähernd so hässlich ist wie die Bauten die man in Gewerbegebieten zu sehen bekommt. Vom PV Wahn auf dem Acker mal ganz zu schweigen. Ich finde die meisten Ställe optisch jetzt nicht schlecht. Wenn ich hier in den Neubaugebieten sehe was heutzutage alle genehmigt wird was sich Wohnhaus schimpft. Da kann man nur hoffen dass außenrum eine große große Hecke wächst. Der Anstrich ist das selbe. GRAU ist hier inzwischen in Mode. Hier wurde so ein Haus gebaut: quadratisch, dunkelgrauer Anstrich, schwarzes Dach und als Krönung eine PV Anlage die nach Norden zeigt wo keine Sonne scheint! Man würde es eher für ein tristes Gefängnis halten als für ein Wohnhaus…."
Mit Material von Bayerischer Rundfunk (BR)