Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Naturschutz

Niedersachsen: Vorerst wird kein Wolf mehr getötet

Wolf in freier Wildbahn
am Freitag, 24.04.2020 - 11:53 (Jetzt kommentieren)

In Niedersachsen wurde die letzte von drei Ausnahmegenehmigungen, auffällige Wölfe zu schießen, ausgesetzt.

In naher Zukunft darf in Niedersachsen kein Wolf mehr geschossen werden. Auch nicht, wenn ein Wolf beispielsweise durch das wiederholte Reißen von Schafen verhaltensauffällig geworden ist.

Die letzte von ursprünglich drei Ausnahmegenehmigungen, die seit Anfang April gelten, wurde laut Umweltministerium ausgesetzt. Nach der Klage eines Naturschutzvereins muss nun das Verwaltungsgericht Lüneburg entscheiden, wie es weitergeht.

Laut des niedersächsischen Umweltministeriums seien die Bescheide zwar von allen Beteiligten sorgfältig abgewogen und geprüft worden, dennoch bekomme nun das Gericht die Gelegenheit, sie zu bewerten. Es könne dann beide Seiten anhören, ohne dass durch einen Abschuss Fakten geschaffen werden.

Umweltminister Olaf Lies (SPD) betonte allerdings nochmal, dass Handlungsbedarf besteht. Die Weidetierhaltung sei wichtig und das Land würde jedes Jahr Millionen in den Herdenschutz investieren. Aber da, wo es nicht reiche, gäbe es keine Alternative zur Entnahme.

Mit Material von NDR, Niedersächsisches Umweltministerium

Die Wolfsvorkommen in Deutschland im Überblick

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...