Login
Geflügel

Putenmast: Hefe statt Antibiotika

von , am
28.07.2011

Bonn - Forscher am Institut für Geflügelproduktion in Fayetteville (USA) untersuchen, wie sich der Einsatz von Hefeextrakten in der Geflügelmast auf das Immunsystem der Tiere auswirkt.

Der Sperrbezirk rund um den von der Geflügelpest H5N8 betroffenen Betrieb wurde zum 1. Dezember aufgehoben. © Uschi Dreiucker/pixelio
Erste Versuchsergebnisse lassen vermuten, dass Hefe genügend Potenzial hat, um die Immunabwehr zu stärken und Krankheitserreger zu unterdrücken. Das wäre vor allem für die biologische Putenerzeugung von Interesse. Um die Ergebnisse zu bestätigen, sollen größere Versuchsreihen angelegt werden.
 
Aus Kostengründen werden diese aber nicht mit Puten, sondern mit Wachteln durchgeführt. Sie dienen sozusagen als Modell für andere Geflügelarten. Hefeextrakte haben aber nicht nur Vorteile. Einerseits verbessern sie die Immunabwehr, andererseits kann ihr Einsatz aber zu geringeren Endgewichten führen. Hier suchen die Wissenschaftler nach einer ausgewogenen Balance.
Auch interessant