Login
Bildergalerie

11 Fakten über Sperma: Hätten Sie's gewusst?

Wie gut kennen Sie sich mit Sperma aus? Wissen Sie zum Beispiel, wie viel Tiefgefrier-Sperma kostet? Und wie viel Sperma jährlich in deutschen Besamungsstationen produziert wird? Wir haben 11 Fakten rund um Bullensperma und die Besamung gesammelt.

am
11.06.2019
Mit 166.000 Euro ist "Vollkommen PP" der weltweit teuerste Fleckvieh-Zuchtbulle.
Etwa 90 Prozent aller Milchkühe in Europa werden heutzutage künstlich besamt
Sperma braucht man für die künstliche Besamung
Über 20 Millionene Spermaportionen werden jährlich in deutschen Besamungsstationen produziert
Aus einer Samenspende können über 1.000 Spermapailetten gewonnen werden
Eine Portion Tiefgefrier-Sperma kann zwischen 5 Euro und 100 Euro kosten.
Tiefgefrier-Sperma ist ewig haltbar, solange es in flüssigem Stickstoff gelagert wird.
2018 wurden rund 7,6 Millionen Rinder in Deutschland besamt.
Das Sperma von Bullen wird mit einer Pufferlösung haltbar gemacht.
Eine Portion gesextes Sperma kann bis zu 40 Euro kosten.
Sylvert ist mit 280.000 Erstbesamungen der 2018 am meisten eingesetzte Hostein-Schwarzbunt-Blle in Deutschland.
Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft Juni 2019
Jetzt abonnieren
Auch interessant