Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Videotipp

80 Mastrinder, Außenklimastall und Tierwohlpreis: Ein Landwirt erzählt

Die Familie Pöschl betreibt in Dietersdorf im Landkreis Cham einen Rindermastbetrieb. Das bayerische Agrarministerium hat den Familienbetrieb als einen von drei besonders nutztierfreundlichen Bauernhöfen ausgezeichnet. Mit einem Preisgeld von 5.000 Euro.

am Dienstag, 27.10.2020 - 15:30

Der Pöschlhof in Dietersdorf bei Zandt wird von Bernhard Pöschl und dessen Sohn Stefan bewirtschaftet. Im März 2019 haben sie einen neuen Stall für ihre 80 Mastrinder gebaut, einen sogenannten Dreizonen-Außenklimastall.

Dieser besteht aus zwei Liegebereichen und einem Fressgang. Darin hat jedes Tier im Schnitt 6 m² Platz. „Die Tiere haben viel Freiraum und keinen Stress untereinander“, sagt Bernhard Pöschl. Die Rinder stehen auf einer Stroh-Mist-Matratze.

Landwirt vermarktet Fleisch regional

Das frische Stroh rieselt über eine Einstreuanlage von der Decke in den Stall hinein. Um den Komfort für die Tiere zu erhöhen, wird das Stroh klein geschnitten und vom Staub befreit. „Seit wir den Freiluftstall haben, kommt der Tierarzt nur noch ganz selten vorbei“, sagt der Landwirt.

Das hat ihn und seine Familie von dieser Haltungsform überzeugt. „Wir füttern die Tiere mit unserem hofeigenen Futter“, sagt er. Er kauft keine Futterkomponenten zu und füttert gentechnikfrei. Verkauft werden die Tiere mit einer Schlachtreife von knapp 2 Jahren an Metzger in der Region.

Tierwohlpreis: Bauer bekommt 5.000 Euro Preisgeld

Der Bayerische Tierwohlpreis 2020 freut Bernhard Pöschl sehr. Für seinen innovativen und besonders tierfreundlichen Rindermaststall hat ihn das Bayerische Landwirtschaftsministerium mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Er bekommt ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Neben Bernhard Pöschl hat die bayerische Agrarministerin Michaela Kaniber zwei weitere Landwirte prämiert. Der 2. Preis in Höhe von 3.000 Euro ging an den Ferkelerzeugerbetrieb Konrad Loidl aus Weiding im Landkreis Erding.

Und den mit 2.000 Euro Preisgeld dotierte 3. Platz erhielt der Milchviehbetrieb Christa Schillinger aus Schmidtstadt im Landkreis Altötting.

Mit Material von youtube, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten