Login
Milchproduktion

Aldi hebt den Milchpreis um 4 Cent an

© Mühlhausen/landpixel
von , am
01.10.2015

Milch und Butter werden wieder teurer. Ab heute erhöhen die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd die Preise für Trinkmilch und Butter. Auch Netto soll folgen.

Ab heute hebt Aldi die Milch- und Butterpreise an. © vdk/landpixel
Die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd erhöhen die Preise für Trinkmilch und Butter. Milch werde zum 1. Oktober um vier Cent teurer, Butter um zehn Cent, teilten die Ketten am Mittwoch mit. Für frische Trinkmilch mit 3,5 % Fett steige der Preis laut Unternehmensgruppe von 55 auf 59 Cent je Liter.
 
Die Anhebung gilt auch für Bioware, die sich damit auf 1,13 Euro für 1 Liter mit 3,8 % Fett verteuert. Die Preise für Deutsche Markenbutter erhöht Aldi um 10 Cent auf 89 Cent je 250-Gramm-Packung.
 
Laut Deutscher Presseagentur zieht der Discounter Netto ebenfalls mit. Lidl hatte bereits Mitte September angekündigt, den Einkaufspreis für Trinkmilch ab dem 1. Oktober um fünf Cent zu erhöhen.

Milcherzeugerpreis unter 28 Cent

Die Verbraucherpreise für Milch und Molkereiprodukte waren in den letzten Monaten stetig gesenkt worden, so dass der Milcherzeugerpreis von 40 Cent in 2014 auf aktuell unter 28 Cent je Liter Milch abgestürzt ist. Mit dem niedrigen Preis können die Milchbauern nicht mehr kostendeckend und wirtschaftlich ihre Milchviehhaltung betreiben.
Auch interessant