Login
Milchmarkt

Aldi Schweiz verkauft jetzt ‚Fair Milk‘: So viel erhalten die Erzeuger

Molkerei
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
24.07.2017

Aldi Suisse bringt diese Woche seine ‚Fair Milk‘ auf den Markt, die einen fairen Milchpreis verspricht. Teilnehmende Landwirte erhalten dafür einen garantierten Auszahlungspreis.

Anfang Juni gingen die Schweizer Milchbauern wegen der desolaten Erzeugerpreise für Milch auf die Barrikaden. 54,5 Rappen (50,2 Cent) erhielten die Bauern im letzten Jahr durchschnittlich für ein Kilogramm Molkereimilch. Trotz verbesserter Marktlage verweigerten die Schweizer Verarbeiter und Händler eine Milchrichtpreis-Erhöhung.

Die Landwirte, welche an dem Programm ‚Fair Milk‘ teilnehmen, erhalten 70 Rappen (63 Cent) pro Kilo Milch. Die ‚faire Milch‘ kommt am Donnerstag in die Regale von Aldi Suisse.

'Fair Milk'-Label steht für faire Bezahlung

Der Discounter möchte mit der Einführung der ‚Fair Milk‘ ein Zeichen für die Schweizer Landwirtschaft setzen, heißt es in der Pressemitteilung von Aldi Suisse. 'Fair Milk' soll unter anderem für eine faire Bezahlung der Milcherzeuger stehen. Die Lieferanten erhalten einen garantierten Milchpreis von 70 Rappen, müssen dafür jedoch gewisse Tierhaltungskriterien erfüllen.

Aldi Suisse verkauft seine faire Milch für 1,49 Schweizer Franken (1,35 Euro) pro Liter.

Auslauf im Sommer wie Winter

Fair Milk

Die Teilnehmer müssen für ihre Tiere Auslauf ins Freie, Sommer wie Winter, garantieren. Laut 'Fair Milk'-Richtlinien sollen die Kühe einen ausreichenden Winterauslauf an mindestens 26 Tagen pro Monat haben.

Die 'Fair Milk' wurde als freiwilliges Engagement von Aldi Suisse in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tierschutz STS und dem Milchverarbeiter Cremo ins Leben gerufen.  

Achtung: Diese Pflanzen sind für Weidetiere giftig

Auch interessant