Login
Milchproduktion

Alles Käse, oder was?

von , am
06.02.2010

München - Deutsche Haushalte kauften 2009 laut einer Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung mehr Butter und Käse ein. Damit ist der Käseverbrauch zu seinem wachsenden Trend zurückgekehrt.

© Yana/Fotolia

Der Absatz von Käse stieg vor allem gegen Jahresende. Er legte im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um drei Prozent und damit im dritten Monat in Folge zu. Zum Anstieg der Nachfrage trugen vermutlich die Preissenkungen, die im Laufe des Oktober in Kraft getreten waren, bei. Die Absätze bei Butter sanken nach Preiserhöhungen Anfang November 2009 wieder unter das Vorjahresniveau. Auch im Dezember lagen sie darunter. Im Jahresdurchschnitt liegen die Butterabsätze aber verglichen mit den Vorjahren deutlich im Plus. Seit der Jahresmitte 2009 kauften die Haushalte mehr Quark als im Vorjahr.

Im Dezember lag der Absatz um 1,2 Prozent über dem Vorjahreslevel. Der deutliche Nachfragerückgang in Februar und Mai führte gegenüber dem Vorjahr zu einer um insgesamt 0,5 Prozent niedrigeren Absatzmenge. Weniger beliebt waren hingegen Trinkmilch und Joghurt. Der Verkauf von Konsummilch lag im Dezember nach dem deutlichen Rückgang im November knapp über dem Niveau des Vorjahresmonats. Insgesamt wurde die Vorjahreslinie um 1,7 Prozent unterschritten. Den im Vorjahresvergleich deutlichsten Rückgang hatte 2009 Joghurt mit -3,6 Prozent zu verkraften. Die Verkaufsmengen lagen lediglich im März und November über denen der Vorjahresmonate. (pd)

Auch interessant