Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tierschutz

Allgäuer Tierskandal: Ermittlungen gegen weiteren Betrieb

Allgäuer Tierskandal: Ermittlungen gegen weiteren Betrieb
am Donnerstag, 08.08.2019 - 10:41 (Jetzt kommentieren)

Nach dem Tierskandal in Bad Grönenbach steht ein weiterer landwirtschaftlicher Betrieb im Unterallgäu wegen Verdacht auf Tierquälerei im Visier. Die Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt.

Der Tierskandal im Allgäu weitet sich aus. Nun steht ein weiterer Betrieb wegen Verdacht auf Tierquälerei im Visier der Behörden. Zuvor gab es bereits Ermittlungen gegen einen Milchviehbetrieb aus Bad Grönenbach, wie agrarheute berichtete.

Die Memminger Staatsanwaltschaft bestätigte agrarheute, dass gegen einen weiteren Betrieb aus dem Unterallgäu wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz ermittelt wird. Genauere Angaben zur Lage und Größe des Betriebs wollte der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft nicht machen.

Anonyme Hinweise auf Verstöße gegen Tierwohl

Anlass der Ermittlungen sei ein anonymer Hinweis gewesen, bestätigte der Pressesprecher. Bei der folgenden Betriebskontrolle seien dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) Mängel aufgefallen. Die Behörde habe daraufhin Auflagen gegen den Landwirt erteilt.

Seit dem Tierskandal in Bad Grönenbach erhalte das Landratsamt Unterallgäu vermehrt Hinweise auf Verstöße gegen das TierwohlDas Veterinäramt gehe diesen Hinweisen nach und kontrolliere die jeweiligen Betriebe, sagte ein Sprecherin des Landratsamts zu agrarheute.

Mit Material von Staatsanwaltschaft Memmingen, Landratsamt Unterallgäu

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...