Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

So seh ick dat

Amos Venema: "Das wünsche ich mir als Milchviehhalter im Jahr 2022"

Milchvieh Futtertisch
am Donnerstag, 13.01.2022 - 08:30 (Jetzt kommentieren)

Landwirt Amos Venema berichtet alle zwei Monate über seine Sicht der Dinge. Dieses Mal: Gedanken und Wünsche zum neuen Jahr.

Amos-Venema D

Moin liebe Kolleginnen und Kollegen, die Corona-Pandemie hat uns auch über die vergangenen Feiertage fest im Griff gehalten. Auch ihre Folgen waren noch immer deutlich spürbar. Von Lieferengpässen hört man überall! Die Logistikketten werden noch einige Monate brauchen, bis sich alles wieder normalisiert hat.

Die heimische Lebensmittelbranche und Landwirtschaft haben auch jetzt wieder bewiesen, wie zuverlässig und sicher sie die Bevölkerung mit Nahrung versorgen. Schade ist nur, dass diese hohe Bedeutung der Systemrelevanz der heimischen Landwirtschaft während des Lockdowns längst wieder anderen Themen gewichen ist, wie mehr Tierwohl, Arten-, Gewässer-, Insekten- und Klimaschutz. Diese oftmals ideologisch besetzten „Streams“ sind und bleiben die Basis für eine nachhaltige Landwirtschaft. Wir Landwirte stehen nicht nur vor großen politischen, sondern auch vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Grund dafür sind die turbulenten Rohstoffmärkte.

"Die Sicherheit in Europa müssen wir trotz der Ungewissheit zu schätzen wissen."

Trotz all der Ungewissheiten können wir in Europa dankbar sein, dass wir keine großen Naturkatastrophen, Kriege, Putsche oder Ähnliches hatten! Ich bin froh, dass ich in der Sicherheit Europas lebe, die wir selten zu würdigen wissen und von der auch die Landwirtschaft immer wieder profitiert.

Ich wünsche Euch, liebe Kolleginnen und Kollegen, ein gesundes, erfolgreiches und gutes, Neues Jahr! Für 2022 wünsche ich mir als Milchviehhalter mehr Respekt für meine Arbeit, mehr Vertrauen in unsere Produkte, kostendeckende Preise, mehr Planungssicherheit, eine pro Landwirtschaft gestimmte Regierung und eine Kultur, in der wir den Dialog leben. Als Vater wünsche ich mir und Euch, dass wir alle gesund bleiben und uns 2022 einige Wünsche erfüllen können!

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...