Login
Haltung und Mast

Argentinien: Rindfleischsektor erholt sich

von , am
22.09.2011

Buenos Aires - Leichter Aufwärtstrend bei Argentiniens Rindfleischsektor: Nachdem für dieses Jahr mit einem Rückgang der Rindfleischproduktion gerechnet wird, soll die Produktion 2012 wieder steigen.

Zirka 1.700 Rinder werden bis Ende 2013 in Nordrhein-Westfalen auf Tuberkulose getestet. © Mühlhausen/landpixel
Für 2011 wird in Argentinien mit einem Rückgang der Rindfleischproduktion um rund 100.000 Tonnen gerechnet. Nächstes Jahr soll die Produktion aber wieder leicht steigen.
 
2,5 Millionen Tonnen (Schlachtgewicht) Rindfleisch wird das Land 2011 produzieren,  wie Agra Europe schreibt. Für 2012 wird dann wieder mit einem Anstieg auf rund 2,6 Millionen Tonnen gerechnet.
 
Nach einem Dürrejahr 2009 und darauf folgenden Exportbeschränkungen hatten Produzenten ihre Herden verkleinert. Erst nächstes Jahr ist wieder eine Steigerung der Produktion in Sicht. Der Wiederaufbau der Herden gestaltet sich aber schwieriger als zunächst erwartet.
 
Sie suchen mehr Informationen zu Rinderpreisen? In unserer Rubrik Märkte und Preise werden Sie fündig. zu Märkten und Preisen ...
Auch interessant