Login
Aus der Wirtschaft

Arla übernimmt schwedische Butter-Marke

von , am
11.06.2013

Stockholm - Der dänische Molkereikonzern Arla Foods baut den Geschäftsbereich Käse und Fette aus und hat sich nun die Alleinrechte an der Marke „Schwedische Butter“ gesichert.

Im Januar 2015 legte der Rohstoffwert seit langem mal wieder etwas zu. © robynmac/fotolia
Wie der schwedische Molkereiverband vergangene Woche mitteilte, kaufte Arla für einen nicht genannten Betrag sämtliche Rechte an der Marke, die einigen Molkereien in dem skandinavischen Land gehörte, wobei diese schon zuvor keine Butter mehr hergestellt und vermarktet hatten. Der Präsident des Geschäftsbereichs Käse, Fette und Säfte bei der schwedischen Arla-Tochter, Patrik Hansson, sieht den Erwerb der Markenrechte als konsequenten Schritt bei der Entwicklung dieses Geschäftsfelds, zumal die dortige Butterherstellung inzwischen ohnehin vollständig durch Arla erfolge.
 
"Schwedische Butter ist ein wichtiges Produkt am hiesigen Markt für Milchprodukte; allerdings war die Marke bislang nicht sonderlich gut bekannt", erklärte Hansson. Mit der Marke in einer Hand könne man nun zielgerichtet daran arbeiten, den Absatz und das Verbraucherinteresse an dem Erzeugnis zu verbessern. Dazu habe Arla Schweden schon einige interessante Produkte in der "Pipeline".
Auch interessant