Login
Glyphosat

Berchtesgadener Land entscheidet über Glyphosat-Verbot

Kühe auf Koppelweide
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
25.10.2017

Nachdem einer ihrer Lieferanten seine Flächen mit Glyphosat behandelte, will die Molkerei Berchtesgadener Land ihren Milchbauern nun den Einsatz von Glyphosat verbieten.

Die Molkerei Berchtesgadener Land will ihren Milchlieferanten den Einsatz von Glyphosat verbieten. Anlass dazu gab ein Vorfall vor etwa einer Woche, als einer ihrer Landwirte das Mittel auf seinen Flächen angewendet hatte. Das wurde der Molkerei von Anwohnern gemeldet. Heute wird der Aufsichtsrat des Unternehmens darüber entscheiden.

Imagesorgen wegen Glyphosat auf Wiese

Der Milchbauer aus Oberbayern, der Berchtesgadener Land beliefert, hatte laut Bayerischem Rundfunk (BR) eine wenig ertragreiche Wiese mit Glyphosat gespritzt, um dort für das kommende Jahr neu anzusäen. agrarheute berichtete.

Er habe zwar das gespritzte Gras nicht an seine Rinder verfüttert, dennoch sorgte der Fall in der Region für große Aufregung. Der Grund: Die Genossenschaftsmolkerei Berchtesgadener Land mit Sitz in Piding bezeichnet sich als besonders nachhaltig und pflegt ihr grünes Image. So sind Gentechnik und Klärschlamm auf den Wiesen der Lieferanten schon lange verboten.

Zudem ist die Molkerei für den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert, der im Dezember verliehen wird, verkündet das Unternehmen auf seiner Homepage.

Glyphosat-Verbot für Grün- und Ackerland

Nun will Berchtesgadener Land den rund 1.800 Lieferanten verbieten, Glyphosat anzuwenden. Laut Unternehmensangaben wirtschaften davon etwa 500 Landwirte bereits anerkannt ökologisch.

Für alle anderen soll das Verbot, geltend für Grünland und Ackerland, sofort in die Milchlieferbedingungen aufgenommen werden. Zudem ist die Einhaltung der Auflagen über das bestehende Qualitätsmanagement-Tool QSSM extern zu überwachen, gibt die Molkerei bekannt.

Aufsichtsrat entscheidet heute

"Dies ist ein wesentlicher Schritt für die Interessen der Verbraucher und unseren hohen Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit. Unsere Molkerei Berchtesgadener Land baut ihre Qualitätsführerschaft somit weiter stringent aus", so der Geschäftsführer Bernhard Pointner.

Heute wird der Aufsichtsrat, in dem Vertreter der Landwirte sitzen, über das angestrebte Verbot entscheiden.

Mit Material von Bayerischer Rundfunk, Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG

Dampfpflügen wie zu Großvaters Zeiten

Dampfpflügen, Lokomobil
Dampfpflügen, Lokomobil
Dampfpflügen,Lokomobil
Lokomobil, Seilwinde
Dampfpflügen Kipppflug
Dampfpflügen Pflügen
Dampfmotor
Brennkammer Lokomobil
Dampfpflügen Führerstand
Dampfpflügen Lokomobil
Auch interessant