Login
Mitarbeiterführung

Beurteilen, nicht verurteilen

Mitarbeiter im Kuhstall
Thumbnail
Maren Diersing-Espenhorst, agrarheute
am
26.10.2017

Der Betrieb wächst. Alleine ist die Arbeit nicht mehr zu schaffen. Ein Mitarbeiter muss her. Hier erfahren Sie, wie Sie dessen Arbeitsleistung fair bewerten.

Sie sind der Chef und Sie erwarten, dass Ihre Mitarbeiter ihre bestmögliche Leistung für Sie und Ihren Betrieb bringen. Das werden Sie aber nur erreichen, wenn Sie die Fähigkeiten und auch Schwächen Ihrer Mitarbeiter kennen. Deshalb sollten Sie die Leistungen Ihrer Angestellten regelmäßig beurteilen. Für Sie als Chef ist diese Leistungsbeurteilung wichtig, um Personalentscheidungen zu treffen, und für Ihre Angestellten ist sie ein wichtiges Feedback, um sich weiterzuentwickeln.

Checkliste zur Bewertung der Arbeitsleistung

Regelmäßig bewerten

Damit es bei dieser Bewertung fair zugeht, sollten Sie die Leistungen Ihrer Angestellten möglichst objektiv beurteilen. Das ist leichter gesagt als getan. Bevor Sie also anfangen, Ihre Mitarbeiter zu beurteilen, müssen Sie Ihre Art der Bewertung kennen. Schließlich sollen Sie Ihre Mitarbeiter be- und nicht verurteilen. Ein Beispiel: Finden Sie einen Mitarbeiter sympathisch, werden Sie dazu neigen, seine Leistungen höher einzuschätzen, und Fehler, die er macht, als nicht so gravierend bewerten. Ist Ihnen ein Angestellter hingegen unsympathisch, wird er in Ihren Augen fast nichts richtig machen können.

Der vollständige Beitrag ist in agrarheute RIND November 2017 erschienen.

Praktiker testen Abkalbemelder Moocall

Der Abkalbemelder Moocall
Moocall besitzt Noppen
Schnallen, um den Moocall zu befestigen
Der Moocall wird am Schwanz befestigt
Der Moocall wird mittels eines USB-Kabels aufgeladen
Die Anmeldung wird über eine SMS bestätigt
Jeder Nutzer hat in der App sein eigenes Menü
Moocall App
Landwirt fixiert Moocall am Schwanz
Moocall lag im Dreck
Kuhnummer aufnehmen
Landwirt erhält Nachricht
Auch interessant