Login
Zucht

BOSS: Der erfolgreichste Holstein Bulle in Deutschland

von , am
12.05.2015

Derzeit ist der Osnabrücker Bulle BOSS der beste deutsche Holstein-Bulle. In der TOP-300-Liste vom April 2015 hat er mit seinen 18 Söhnen den größten Anteil der neuen genomischen Vererbern.

Im Moment ist der Osnabrücker Boss der erfolgreichste deutsche Holstein Bulle. © Wolfhard Schulze/ah
An den insgesamt 78neuen genomischen Vererbern in der offiziellen TOP-300-Liste des Rechenzentrums VIT Verden vom April 2015 hat der Osnabrücker Boss die meisten Söhne. Er stellt damit mit positiven Eigenschaften fast jeden vierten neuen Vererber. Mit 16 Söhnen folgt der US-BulleBalisto, ebenfalls ein Bookem-Sohn. Mit seinem Gesamtzuchtwert (RZG) von 150 hat der Bulle Boss 73 Prozent Sicherheit.

Merkmale und Zuchtwerte des Bullen Boss

Der Geburtsverlauf des Stieres Boss (KVd) ist 105. Der Geburtsverlauf seiner Töchter (RZKm) beträgt 111. Die Melkbarkeit (RZD) hat einen Wert von 104 und die Töchter-Fruchtbarkeit (RZR) 118. 
  • Größe: 114
  • Milchcharakter: 99
  • Körpertiefe: 106
  • Stärke: 110
  • Beckenneigung: 101
  • Beckenbreite: 104
  • Hinterbein-Winkelung: 104
  • Klauenwinkel: 105
  • Sprunggelenk: 112
  • Eutertiefe: 104

Samen von Boss wird europaweit exportiert

Der Bulle Boss wird von Osnabrücker Herdbuch eG (OHG) in Melle-Föckinghausen gehalten. Wie Dr. Kandzi von der OHG erklärt, ist Boss ein langer, tiefer und rahmiger Bulle, der sich sehr gut seit 2012 entwickelt hat. Der drei Jahre alte Bulle ist ihm zufolge ein hervorragender Spermaproduzent. Sein Sperma wird europaweit exportiert - unter anderem nach Italien, Frankreich und auch nach Australien, Neuseeland und Kenia. Von Boss ist auch gesexter Samen verfügbar.

Schwarzbunt: Hochleistungskühe auf der Drehbühne

Masterrind stellte zunächst die Töchter des Bullen Mergim vor. Der Bulle hat ein RZG von 122 und einen Fettgehalt von +0,35. © nc/agrarheute.com
Masterrind: Das Euter einer Mergim-Tochter. Deutsche Holsteins produzieren im Durchschnitt knapp 10.000 Kilogramm Milch im Jahr. © nc/agrarheute.com
Masterrind: Die Tochter des Bullen Baxtino - Nizza, OEH Josefa und MOK Raja. Der Bulle hat ein RZG von 125. © nc/agrarheute.com
GGI: Die Töchter des Bullen Lennox. RZG: 136. © nc/agrarheute.com
GGI: Die Monitor Töchter sind rahmige Färsen mit einer guten Kombination von Milchcharakter und Stärke bei korrekter Beckenlage und -breite. © nc/agrarheute.com
GGI: Die Sterngold Töchter sind fundamentstarke Kühe mit einer durchschnittlichen Größe. Diese Tiere werden in Großbetrieben bevorzugt. © nc/agrarheute.com
GGI: Der Bulle Elburn RDC ist im Moment der Nummer-1-Bulle in Deutschland. Als Rotfaktorträger kann er sowohl Schwarzbunte als auch Red Holstein Nachkommen produzieren. © nc/agrarheute.com
CVR präsentierte 3 Töchter des Bullen Atlantic. Im Durchschnitt bleiben Atlantic-Töchter über ein Jahr länger auf dem Betrieb als andere Kühe. © nc/agrarheute.com
Auch interessant