Login
Produktnews

DeLaval: Erweitertes Einsatzspektrum für Clover Zitzengummis

© landpixel/DeLaval
DeLaval/ic
am
12.01.2016

DeLaval weitet das Einsatzgebiet für die neuen Clover-Zitzengummis aus. Ab Januar 2016 sind die Zitzengummis mit dem konkaven Schaft auch für die automatische Melkstation DeLaval VMS lieferbar.

Nach der Markteinführung im April 2013 sind die Clover Zitzengummis seit Anfang diesen Jahres auch für Betriebe mit dem automatischen Melksystem VMS von DeLaval erhältlich. Mit seiner Kopföffnung von 20 Millimeter sind sie auf vielen Betrieben einsetzbar.

Schonendes Ausmelken

Die konkave Form des Schaftes - im kollabierten Zustand einem Kleeblatt gleich und so namensgebend (Engl.: clover) - und das Design des Zitzengummikopfes stellen einen optimalen Kontakt zwischen Zitzengummi und Zitze her. So soll ein schonendes und zugleich schnelles und vollständiges Ausmelken gewährleistet werden. Durch ein geringes Haftvakuum im Kopf wird zudem ein frühzeitiges Klettern der Melkbecher im VMS verhindert, so DeLaval.

Positiver Einfluss auf Eutergesundheit

Untersuchungen der Universität Kiel haben gezeigt, dass sich die guten Melkeigenschaften der neuen Clover-Zitzengummis positiv auf die Eutergesundheit der Herde auswirken. Bereits nach acht Wochen zeigte sich in der Studie ein deutlicher Rückgang von Hyperkeratosen an den Zitzenenden.

Auch interessant