Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Viehdiebstahl

Diebstahl: Trächtige Kühe sowie Kalb von Weide gestohlen

Eine Blonde d'Aquitaine Kuh blickt von unten in die Kamera über ihr
am Montag, 31.01.2022 - 10:07 (Jetzt kommentieren)

Bei einem Viehdiebstahl in Bremen verschwanden am Freitag trächtige Kühe sowie ein Kalb von einer Weide. Sie wurden nachts auf einen Anhänger geladen und abtransportiert.

Wie die Polizei Bremen berichtet, haben bislang unbekannte Täter am frühen Freitagmorgen, zwischen 3.30 Uhr und sieben Uhr, drei trächtige Kühe und eine Kuh mitsamt Kalb von einer Weide im Ortsteil Arbergen in Bremen-Hemelingen gestohlen.

Nun wird fieberhaft nach Zeugen gesucht.

Diebe treiben Kühe und Kalb in der Nacht auf Anhänger

Die Täter fuhren mit einem Anhänger auf die eingezäunte Viehweide an der Olbersstraße und trieben die Tiere im Schutz der Dunkelheit auf den Anhänger, erklärt die Polizei. Anschließend flüchteten die Diebe vermutlich über die nahegelegene Autobahn 1 in unbekannte Richtung.

Als der Landwirt am Morgen nach seinen Rindern schauen wollte, bemerkte er den dreisten Diebstahl und alarmierte die Beamten. Eine sofortige Fahndung verlief ohne Erfolg.

Wertvolle Rinderrasse: Blonde d'Aquitaine Kühe gestohlen

Die Polizei sicherte Spuren und führte erste Zeugenbefragungen durch. Die vermissten Kühe sind von der Rasse Blonde d'Aquitaine und weizenfarbig.

Die Ermittler suchen weitere Hinweisgeber und fragen: "Wem sind am frühen Morgen zwischen 3.30 Uhr und 7 Uhr verdächtige Personen oder ein Fahrzeug mit (Vieh)-Anhänger aufgefallen?"

Hinweise gehen jederzeit an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421-362-3888.

Mit Material von Pressestelle Polizei Bremen


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...