Login
Milchmarkt

DMK: 'Handlungsspielräume für höhere Milchpreise'

Milch wird von DMK-Milchauto abgeholt
© Werkbild
von , am
16.05.2017

Das DMK meldet erfolgreiche Abschlüsse bei der Weißen Linie und rechnet nun mit positiven Effekten für den Milchpreis.

Das Deutsche Milchkontor (DMK) reagiert auf die Berichterstattung des gestrigen Tages und schreibt in einer Pressemitteilung: „Aktuell liegt unser Milchpreis bei 32 Cent. Wir sind zuversichtlich, dass die neu ausgehandelten Verträge uns weitere Handlungsspielräume für höhere Milchpreise ermöglichen werden.“ Nach der weltweiten dramatischen Milchmarktkrise der vergangenen Jahre, stabilisiere sich der Milchpreis weiter.

DMK konnte bei den jüngst abgeschlossenen Verhandlungen mit dem deutschen Einzelhandel, unter Anderem im Produktbereich „Weiße Linie“ sowie bei Butter und Käse, Preiserhöhungen realisieren. In der Folge rechnet die Molkereigenossenschaft mit positiven Effekten für den Milchpreis.

DMK stellt höhere Milchpreise in Aussicht

Die Deutsche Presseagentur hat am 15. Mai aus dem Tagesspiegel zitiert und geschrieben: "Die größte deutsche Molkerei rechnet vorerst nicht mit weiter steigenden Milchpreisen. "Wir haben eine Seitwärtsbewegung", sagte der Chef des Deutschen Milchkontors (DMK), Ingo Müller, dem Berliner "Tagesspiegel" (15. Mai). Am Montagabend hatte die Molkerei jedoch höhere Milchpreise für Bauern in Aussicht gestellt.

Auch interessant