Login
BHV1

Drei Bundesländer nun offiziell BHV1-frei

kk/pd
am
28.12.2015

Hessen, Bremen und Niedersachsen zählen nun auch zu den Ländern, die frei vom "Bovinen Herpesvirus Typ 1" (BHV1), auch Rinderherpes genannt, sind.

Die EU-Kommission hat nun offiziell Hessen, Bremen und Niedersachsen als BHV1-freie Regionen anerkannt. Ab sofort entfallen Auflagen beim Handel mit Rindern in andere BHV1-freie Regionen. Quarantäne und BHV1-Untersuchungen sind nicht mehr erforderlich. Kälber und Rinder können nun leichter in Länder und Staaten verkauft werden, die bereits den Status als BHV1-freie Region besitzen.

BHV1-freie Bundesländer

  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Brandenburg
  • Berlin
  • Thüringen
  • Sachsen
  • Bayern
  • Hessen
  • Bremen
  • Niedersachsen

Hintergrund

In der EU haben bisher Dänemark, Österreich, Finnland, Schweden und die Provinz Bozen in Italien den Status "BHV1-frei". In diese Länder und Staaten können Rinder in Zukunft ohne Zusatzgarantien verbracht werden. Eine Attestierung als BHV1-frei ist hier nicht mehr erforderlich.

Bei BHV1 - bekannt auch als IBR (Infektiöse Bovine Rhinotracheitis) - und bei BVDV (Bovines Virusdiarrhoe-Virus) handelt es sich um virusbedingte Krankheiten der Rinder, die zu hohen wirtschaftlichen Verlusten in den Rinderbeständen führen können.

Auch interessant