Login
Netzschau

Dürre und Überschwemmungen: Chaos in Australien

Während der Süden Australiens unter einer Rekordhitzewelle leidet, sorgen sintflutartige Regenfälle im Nordosten des Landes für Chaos. Betriebe sind abgeschnitten, Rinder treiben in den Fluten.

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
29.01.2019

In Down Under herrscht aktuell ein Wetterchaos. Der Süden Australiens wird im Moment von einer Rekordhitzewelle mit Temperaturen von über 49 Grad Celsius überrollt. Auf den landwirtschaftlichen Betrieben wird Wasser sowie Futter knapp, wie agrarheute in diesem Beitrag berichtete. Anders ist die Lage im Nordosten des Landes. Dort werden die Menschen von sintflutartigen Regenfällen heimgesucht.

Rinder wurden ins Meer gerissen

Laut meteorologischer Behörde von Queensland stieg der Daintree River auf ein historisches Hoch von 12,60 Metern. Das wäre der höchste Stand seit 118 Jahren, so The Guardian. Und Regen soll bis zum Ende der Woche weiter Millimeter anhalten. Im Regenwald von Daintree betrug die Niederschlagsmenge mehr als 300 in 24 Stunden, berichten die Behörden.

Unter den Wassermassen leiden auch die landwirtschaftlichen Betriebe. Viele waren von der Außenwelt vollständig abgeschnitten, Rinder wurden von den Fluten ins Meer gerissen, wie ein Video zeigt.

Mit Material von The Guardian, youtube.com

Australien: Diese Mega-Farm steht zum Verkauf

Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Farm AUstralien
Auch interessant